← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Nuri

Nuri b
Feuer/Mein Licht
Herkunft
hebräisch, arabisch
Bedeutung
Der Vorname Nuri zählt zu den geschlechtsneutralen Vornamen. Er kann also an Mädchen und Jungen vergeben werden. Die Unterscheidung liegt dann lediglich in der Abstammung und in der Bedeutung. Die weibliche Form von Nuri stammt aus dem hebräischen und bedeutet „Feuer“. Sie ist vermutlich die Koseform des Namens Nuriel, welches „Feuer Gottes“ bedeutet. Im Arabischen übersetzt man den weiblichen Namen Nuri mit „Nachtigall“. Der männliche Vorname Nuri ist arabischen Ursprungs und heißt so viel wie „mein Licht“ oder „hell“. Im türkischen wird der Jungenname aber mit „Gottes Licht“ übersetzt. Und im Koreanischen bedeutet es „der Erste“ oder „eins“. Ein bekannter Namensträger ist der türkische Fußballspieler Nuri Sahin. Er besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft und steht bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Ein weiterer Sportler mit diesem Namen ist der Volleyballspieler Nuri Sahin. Richtig gelesen – er heißt exakt wie sein acht Jahre jüngerer Sportkollege aus Dortmund. Der Name Nuri ist in Deutschland noch sehr selten. Er hat bislang auch keine Platzierung in der deutschen Namenshitliste erzielt. Dafür hätte er es unter die beliebtesten 200 Jungennamen in Deutschland schaffen müssen. Nuri kann übrigens auch ein Familienname sein.
Namenstag
keine Angabe
Berühmte Namensträger
Nuri Sahin (deutsch-türkischer Fußballspieler)
Vorherige Namen:
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen