← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Noemi

Noemi w
Die Freundliche, die Liebenswürdige
Alternative Schreibweise:
Naomi
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Noemi geht in seinen Ursprüngen auf den hebräischen, weiblichen Vornamen Noomi (נָעֳמִי) zurück und bezieht sich dadurch auf den hebräischen Begriff ‚noam‘. Dies steht für ‚die Freude‘ und macht Noemi zur ‚Freundlichen‘, ‚Liebenswürdigen‘ oder ‚Lieblichen‘. Der Name wird in verschiedenen Sprachen teilweise deutlich abgewandelt und weist dadurch teilweise auch zusätzliche, länderspezifische Bedeutungen auf. Auf Arabisch spricht man zum Beispiel von Naama. Die ähnlich klingenden Namen Naima oder Naim sind ebenfalls arabischen Ursprungs, haben mit ‚ruhig‘, beziehungsweise ‚beruhigt‘ aber eine andere Bedeutung. Auf Aramäisch spricht man vorwiegend von Na’ima, in Schweden ist die Abwandlung Naimi sehr beliebt und in Finnland ist Noomi recht gebräuchlich. In der Version als Naomi handelt es sich außerdem um einen populären japanischen Mädchennamen. Hier setzt er sich jedoch aus den Begriffen für ‚Ehrlichkeit‘ (nao) und ‚Schönheit‘ (mi) zusammen. Für fast jede Variante gibt es eine, teils lokale, berühmte Persönlichkeit: Naomi Campbell ist ein britisches Fotomodell, die in den letzten Jahren vermehrt für ihre Ausraster anstatt ihre Model-Tätigkeiten bekannt war. Noomi Rapace ist eine schwedische Schauspielerin, die auch in Deutschland durch ihre Darstellung der Lisbeth Salander in der Erstverfilmung der Millennium-Trilogie des schwedischen Autors Stieg Larsson bekannt wurde.
Namenstag
22. April, 1. September
Berühmte Namensträger
Naomi Campbell (britisches Fotomodell)
Noomi Rapace (schwedische Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen