← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Naomi

Naomi w
Ehrlichkeit und Schönheit
Alternative Schreibweise:
Noemi
Herkunft
hebräisch, japanisch
Bedeutung
Der Mädchenname Naomi hat sich in Deutschland vor wenigen Jahren zu einem beliebten Namen entwickelt. Im Jahr 2005 war er sogar schon auf dem Platz 137 in der deutschen Namenshitliste. Seitdem hat die Beliebtheit aber wieder etwas nachgelassen und Naomi ist zwischenzeitlich wieder aus der Liste mit den 200 beliebtesten Vornamen herausgeflogen. Aber der Name hat Potenzial, zu einem Modennamen zu werden. Der Name Naomi ist im Ursprung ein hebräischer Name, hat aber auch Wurzeln in Japan. Die Übersetzung aus dem hebräischen lautet „die Freude“. In Japan wird der Name Naomi in seine Bestandteile nao (Ehrlichkeit) und mi (Schönheit) zerlegt, aus denen sich die Übersetzung “Ehrlichkeit und Schönheit“ ergibt. Naomi gibt es aber auch in der indianischen Sprache. Dort heißt es “die Liebliche“. Der Name ist auch eine Nebenform des Namens Noemi, der ein auch in der Bibel auftauchte. Sie ist dort die Großmutter von Ruth. Eine sehr berühmte Namensträgerin ist das britische Topmodel Naomi Campbell. Sie ist sicherlich einer der Gründe für den plötzlichen Boom des Vornamens. Aber auch die südamerikanische Schauspielerin Naomi Watts gehört zu den bekannten Gesichtern mit diesem Namen. Der Name Naim / Naima ist übrigens nicht mit dem Name verwandt.
Namenstag
1. September
Berühmte Namensträger
Naomi Campbell (britisches Fotomodell)
Naomi Watts (südamerikanische Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen