← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Nadja

Nadja w
Blume mit Tropfen des Morgentaus
Verwandte Namen:
Herkunft
russisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Nadja ist in Deutschland eher selten vertreten. Er hat es auch noch nie in die deutsche Namenshitliste mit den 200 beliebtesten Mädchennamen geschafft. Der Name ist die slawische Form des russischen Namens Nadeschda. Übersetzt heißt der Name „die Hoffnung“. Der Name geht zurück auf eine der drei Töchter der Heiligen Sophia von Rom. Sie hieß Spes (Hoffnung) und starb gemeinsam mit ihrer Mutter und den Schwestern den Märtyrertod. Für die Kurzform Nadja gibt es aber auch eine Übersetzung aus dem Arabischen. Dort heißt es „Morgentau“. Dort ist der Name, der Nadiya geschrieben wird, sehr beliebt. Im Islam spricht man bei Nadja von der „Blume mit Tropfen des Morgentaus“. Man sagt Nadja aber auch nach, sie wäre „schön wie der Morgen“. Im Hebräischen gibt es eine Verwandtschaft zu dem Namen Nedunja. Übersetzt heißt es „Mitgift“ oder „Gabe“. Bekannte Namensträgerinnen mit dem Namen sind übrigens recht häufig. Da wäre zum Beispiel das deutsche Topmodel Nadja Auermann. Aber auch das ehemalige Mitglied der ersten Popstars-Band „No Angels“ Nadja Benaissa hört auf diesen Namen. Sie machte zuletzt Schlagzeilen durch ihre HIV-Erkrankung. Ebenfalls erwähnt sei die beliebte deutsche Schauspielerin Nadja Uhl.
Namenstag
1. August, 30. September, 18. Dezember
Berühmte Namensträger
Nadja Uhl (deutsche Schauspielerin)
Nadja Benaissa (deutsche Sängerin)
Nadja Auermann (deutsches Topmodel)

Mehr zu Vornamen