← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Monika

Monika w
Die Einsiedlerin
Alternative Schreibweise:
Monica
Verwandte Namen:
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Monika ist ein weiblicher Vorname, der sich seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr in der Hitliste der beliebtesten 200 Mädchennamen findet. Das könnte sich aber schon bald ändern. Denn Kinder Monika zu nennen scheint langsam aber sicher wieder in Mode zu kommen. Das war zuletzt zwischen den 40er und 60er Jahren so. Aus dieser Zeit stammen bislang die meisten Monikas. Denn damals erreichte dieser Mädchenname locker die vorderen Plätze der Namenscharts. Monika wird in seltenen Fällen auch mit c, also Monica, geschrieben. Diese Variante kommt in Deutschland aber recht selten vor. Einzig die Sportreporterin Monica Lierhaus ist bekannt in Deutschland mit dieser Schreibweise bekannt. International dagegen ist diese Version sehr gängig. Da wären zum Beispiel Promis wie Monica Bellucci (Schauspielerin), Monica Seles (Tennisprofi) und Monica Cruz (Schauspielerin). Die Bedeutung des Namens ist nicht ganz eindeutig herzuleiten. Man sagt, der Name stammt vom lateinischen Wort monachus ab. Übersetzt wird es mit „Mönch“ oder „Einsiedler“. Deshalb spricht man bei Monika/Monica gern von der „Einsiedlerin“. Da der Mönch aber im Mittelalter häufig als Berater diente, gibt es für Monika/Monica auch die Variante „der Beraterin“.
Namenstag
27. August
Berühmte Namensträger
Monica Lierhaus (deutsche Sportreporterin)
Monica Bellucci (amerikanische Schauspielerin)
Monica Seles (Tennisspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen