← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Mira

Mira w
Die Wunderbare
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Mira ist im indischen und in slawischen Ländern verbreitet. Er ist aber auch eine Abkürzung für den Namen Mirabella. Mira kommt es aus dem lateinischen und heißt übersetzt „wunderbar“. Im slawischen, wo der Name sehr gebräuchlich ist übersetzt man Mira mit „Frieden“. In Indien ist Mira aber ebenfalls ein häufig vorkommender Name für Mädchen. Denn eine hinduistische Geschichte erzählt von einer Prinzessin Mirabai die sich im 16. Jahrhundert als Geliebte Krishnas betrachtete. Bis heute gilt sie als geistliche Liebesdichterin und prägte die die Mystik um Krishna. In Deutschland kletterte der Name Mira erstmalig im Jahr 2003 unter die TOP 100 der beliebtesten Mädchennamen. Seitdem hält er sich recht gleichmäßig in den Namenscharts. Lediglich 2013 gab es noch einmal einen richtigen Anschub für Miras in Deutschland. Die Suche nach bekannten Namensträgerinnen gleicht ein wenig einer Sisyphos-Arbeit. Einzig die deutsche Schauspielerin Brigitte Mira fällt sofort ins Auge. Allerdings ist Mira bei ihr der Nachname, den sie ihrem russischen Vater zu verdanken hat. Außerdem trägt auch die junge deutsche Schauspielerin Mira Bartuschek diesen Namen. Sie hatte ihre erste große Rolle in der Verfilmung des Bestseller-Romans von Benjamin Lebert „crazy“.
Namenstag
14. Januar, 30. April, 5. Mai
Berühmte Namensträger
Brigitte Mira (deutsche Schauspielerin)
Mira Bartuschek (deutsche Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen