← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Michael

Michael m
Wer ist wie Gott?
Verwandte Namen:
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Michael erfreut sich seit kurzer Zeit wieder großer Beliebtheit. Seine Hochsaison hatte der männliche Vorname allerdings schon vor einigen Jahren. In den 60er Jahren führte Michael sogar regelmäßig die Namenshitparaden an. Der berühmteste Michael aus dieser Zeit ist wohl mit Abstand Michael Schumacher, der 1969 geboren wurde. Aber die Liste der prominenten Namensträger mit dem Vornamen Michael ist außergewöhnlich lang und sehr international. Da wären zum Beispiel noch der Sänger Michael Jackson, aber auch der Schauspieler Michael Douglas. Dass der Name jedoch nie so richtig aus der Mode kam beweisen dann auch die jüngeren Berühmtheiten wie Michael Ballack. Michael hat hebräische Wurzeln und bedeutet „Wer ist wie Gott?“. Erzengel Michael war übrigens der erste Michael in der Geschichte. Er soll der Engel gewesen sein, der Adam und Eva aus dem Paradies vertrieb und von da an den Lebensbaum bewachte. Bis heute gilt er außerdem als Schutzpatron der katholischen Kirche. Michael ist in wenigen Fällen auch ein Familienname. Zudem gibt es viele Abwandlungen wie zum Beispiel Miguel (spanisch) oder Mischa (russisch). Heute wird er allerdings auch gern mit einem zweiten Namen vergeben. Eine beliebte Kombination ist hier Michael Alexander.
Namenstag
8. März, 6. April, 29. September, 8. November
Berühmte Namensträger
Michael Jackson (Sänger)
Michael Schumacher (Rennfahrer)
Michael Bully Herbig (Schauspieler und Regisseur)
Michael Ende (Autor)
Michael Ballack (Fußballer)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen