← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Merlin

Merlin m
Hügel am Meer / Düne, der Falke
Alternative Schreibweise:
Merlina
Herkunft
keltisch, walisisch
Bedeutung
Merlin ist wohl eine der berühmtesten Figuren mythischer Legenden Europas. Bekannt wurde die Gestalt des Beraters von König Artus in der „Historia Brittonum“, die im 9. Jahrhundert von Nennius verfasst wurde. Darin ist es die Figur des Myrddin Emrys, die später mit Merlin gleichgesetzt wurde. In der Legende prophezeite er bereits als Kind den Krieg zwischen Britannien und Sachsen. In einer anderen Überlieferung aus Wales gibt es die Figur des Myrddin Lailoken, der ein berühmter Dichter im Gefolge des Königs 'Gwenddoleu fab Ceidiaw' gewesen sein soll. Während einer Schlacht soll Lailoken den Verstand verloren haben und dann auf der Flucht in den schottischen Highlands die Gabe der Weissagung erhalten haben. Ab dem 11. Jahrhundert erschien die Figur Merlins in Geschichten und Sagen meist als Zauberer. Ob es sich bei Merlin wirklich um eine reale historische Gestalt handelt, ist nicht eindeutig geklärt und eher unwahrscheinlich. Der Vorname Merlin kommt vermutlich vom keltischen Wort „Myrddin“ oder „Merddin“ und bedeutet so viel wie „Hügel am Meer“ oder „Düne“. Im Walisischen gibt es auch die Übersetzung „der Falke“. Dort gibt es den Vornamen auch für Mädchen und heißt dann Merlina.
Namenstag
keine Angabe
Berühmte Namensträger
Merlin der Zauberer (Sagengestalt)

Mehr zu Vornamen