← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Melanie

Melanie w
Die Schwarze
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Melanie kam im Jahr 1960 ganz plötzlich über Frankreich nach Deutschland. Innerhalb kürzester Zeit stürmte er dann an die Spitze der Vornamenshitparade mit den beliebtesten 200 Vornamen in Deutschland. Dort verweilte er dann bis Anfang der 90er Jahre. Danach sank die Beliebtheit des Namens, dennoch befindet er sich noch immer in der TOP 200 Liste. Der Name, der griechische Wurzeln hat, bedeutet „die Schwarze, Dunkle“ oder aber auch „schwarz gekleidet“ oder „dunkel Gelockte“. Abgeleitet wird diese Übersetzung vom altgriechischen Wortbestandteil melas. Das Farbpigment Melanin, welches die Haut dunkler macht, ist ebenfalls von diesem Wort abgeleitet. In der griechischen Mythologie war der Name Melania ein Beiname der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter. Denn nachdem ihre Tochter Hades von Persephone in die Unterwelt entführt wurde, hat sie nur noch schwarz getragen. Die Liste der prominenten Namensträgerinnen ist lang. Allein in der Band „Spice Girls“ waren schon zwei Melanies vertreten. Melanie C. und Melanie B. nahmen deshalb den Anfangsbuchstaben ihres Nachnamens mit als Künstlernamen auf, um sich zu unterscheiden. Aber auch die US-Schauspielerin Melanie Griffith gehört zu den bekannten Gesichtern mit diesem Namen.
Namenstag
26. Januar, 6. Oktober, 31. November
Berühmte Namensträger
Melanie C. ("Spice Girls"-Mitglied)
Melanie B. ("Spice Girls"-Mitglied)
Melanie Griffith (amerikanische Schauspielerin)

Mehr zu Vornamen