← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Martin

Martin m
Der Kriegerische
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Martin ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname in vielen Ländern üblich ist. Geht man nach Frankreich, so ist Martin der häufigste Nachname, den man im Telefonbuch finden wird. Auch im englischsprachigen Raum ist der Familienname Martin weit verbreitet. Der Name stammt vom lateinischen Martinus, es ist das Adjektiv zum römischen Kriegsgott Mars. Also liegt die Bedeutung des Namens nahe: Sohn des Mars, dem Mars geweiht, Sohn des Krieges. Der Name Martin ist schon lange in Deutschland gebräuchlich. Ende der 40er Jahre im letzten Jahrhundert begann der Name an Popularität zu zulegen. Zum Ende der 50er Jahre bis zu den 80ern war der Name so angesagt, dass er durchgehend in den Top 20 der Rangliste der beliebtesten Jungennamen war. Bis Mitte der 80er hielt sich der Name Martin sogar einige Jahr in den Top ten. Seit Mitte der 90er Jahre haben immer weiniger Eltern ihre Neugeborenen Martin genannt. Trotzdem hält sich der Name bis heute in den Top 50. Und eine ganz besondere Geschichte rankt sich um den Martin an jedem 11. November, um den Schutzheiligen für Bettler und Obdachlose, den Heiligen Stankt Martin. Ihm zu Ehren ziehen die Kinder mit Lichtern durch die Straßen.
Namenstag
3. November, 11. November, 13. April
Berühmte Namensträger
Martin Schneider (Komiker)
Martin Schmitt (Skispringer)

Mehr zu Vornamen