← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Lotte

Lotte w
Die Tüchtige
Verwandte Namen:
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Lotte ist zurzeit ein sehr beliebter Name für kleine Mädchen. So einen Lotte-Boom gab es schon einmal vor knapp 100 Jahren. Da zählte Lotte schon einmal zu den begehrtesten Mädchennamen. Laut der Namensstatistik, erstellt von Hobbynamensforscher Knud Bielefeld, lag Lotte da in der Spitze in der TOP 30 der beliebtesten Vornamen. Der Vorname Lotte ist die Kurzform des Namens Charlotte und Lieselotte. Für beide Namen gibt es unterschiedliche Bedeutungen, die jeweils auf den Kurznamen Lotte zutreffen. Der Name Charlotte geht zurück auf den althochdeutschen Namen Karl. Für die Bedeutung wird das Wörtchen karal übersetzt. Es heißt so viel wie „tüchtig“ und „frei“. Im übertragenen Sinne spricht man dann auch bei Lotte von „der Tüchtigen“ oder „der freien Frau“ (siehe auch Charlotte). Geht man vom Namen Lieselotte als Ursprung aus, leitet sich die Übersetzung vom hebräischen Namen Elisabeth ab. Dieser heißt übersetzt so viel wie „Gott schwört“ (siehe auch Elisabeth). Eine bekannte Figur namens Lotte ist eine der beiden Protagonistinnen aus dem Erich Kästner Roman „Das doppelte Lottchen“. In dem beliebten Kinderbuch geht es um Zwillingsschwestern, die nichts voneinander wissen und schließlich im Ferienlager aufeinandertreffen.
Namenstag
17. Juli, 4. November
Berühmte Namensträger
Lotte (Roman-Figur aus "Das doppelte Lottchen")

Mehr zu Vornamen