← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Lorena

Lorena w
Die Lorbeerbekränzte
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Lorena ist in Deutschland erst seit wenigen Jahren in Mode gekommen. Im Jahr 1998 tauchte der Mädchenname nämlich erstmalig unter den beliebtesten 200 Mädchennamen auf. Die sogenannte Namenshitliste wurde vom Hobbynamensforscher Knud Bielefeld bis ins Jahr 1890 zurück gepflegt – aber Lorena ließ sich Zeit. Und auch nach ihrem Einstieg machte sie es spannend. Denn nach jedem Einstieg folgte im Jahr darauf meistens wieder der Abstieg. Seit 2011 hält sie sich aber recht konstant, wenn auch auf den letzten Plätzen der TOP 200. Der Name Lorena stammt aus dem Lateinischen und geht zurück auf das Wort laurus, welches übersetzt „der Lorbeer“ oder „der Lorbeerkranz“ heißt. Im übertragenen Sinne spricht man bei Lorena dann gern von „der Lorbeerbekränzten“ oder „der Siegerin“ (siehe auch Laura oder Lorenz). Denn der Lorbeer gilt als Symbol des Sieges. Deshalb kupferte man in Rom von dem Wort laurus den Beinamen Laurentius ab. Dieser schreibt dem Träger zu, woher er kommt. Im Falle von Laurentius sagt man „der aus der Stadt Laurentium Stammende“. Eine bekannte Namensträgerin ist die brasilianische Sängerin Lorena Simpson. Lorena ist übrigens auch eine Stadt in Brasilien.
Namenstag
17. Juni, 10. August, 18. August
Berühmte Namensträger
Lorena Simpson (brasilianische Sängerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen