← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Lisa

Lisa w
Gott ist Fülle/Vollkommenheit
Herkunft
biblisch-hebräisch
Bedeutung
Der Mädchenname Lisa ist die Kurzform von Elisabeth und schon seit knapp hundert Jahren äußerst beliebt in Deutschland. Nur während der 70er bis Ende der 80er Jahre, geriet der Name ein wenig in Vergessenheit. Das ist mittlerweile natürlich wieder ganz anders. Traditionelle Namen und deren Kurzformen wie auch Lisa sind seit einigen Jahren wieder gern vergebene Namen an den Nachwuchs. Im Gegensatz zu der Langform Elisabeth, die aus dem biblisch-hebräischen stammt, ist der Name Lisa romanischen Ursprungs. Denn seit dem 18. Jahrhundert setzte sich ein neuer Trend bei der Namensvergabe durch. Namen wurden nach dem Klang und deren Schönheit vergeben und nicht mehr nach Vor- und Leitbildern. So entstand unter anderem auch der Name Lisa. Angelehnt an seine berühmte Namensgeberin „die heilige Elisabeth“, die Mutter von Johannes des Täufers, bedeutet der Vorname in seinem biblischen Ursprung „die Gott verehrt, die Gott geweiht ist“ oder aber auch „Gott ist Fülle/Vollkommenheit“. Der Kurzname Lisa wird gern in Kombination mit Marie verwendet, aber auch andere Kombinationen sind beliebt, wie ihn zum Beispiel EX-„Germanys Next Topmodel“-Kandidatin „Gina-Lisa Lohfink“ trägt. Aber auch international ist Lisa ein häufig vergebener Name. Die beliebte „Friends“-Darstellerin Lisa Kudrow oder Sängerin Lisa Stansfield gehören zu den berühmten Namensträgern. Bei der deutschen GZSZ-Darstellerin „Lisa Riecken“, die in der Soap Elisabeth heißt, finden Kurz- und Langform des Namens sogar wieder zusammen.
Namenstag
19. Juni, 4. Juli, 23. September, 19. November, 4. Januar
Berühmte Namensträger
Lisa Kudrow (Schauspielerin)
Lisa Riecken (GZSZ)
Lisa Stansfield (Sängerin)
Lisa Bund (DSDS)
Vorherige Namen:
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen