← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Konstantin

Konstantin m
Der Standhafte, der Beständige
Alternative Schreibweise:
Constantin
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Konstantin kann sowohl als männlicher Vorname als auch als Familienname genutzt werden. Er kann entweder mit K oder mit C (Constantin) geschrieben werden und hat eine Reihe länderspezifischer Varianten. So sagt man in den Niederlanden vorwiegend Constantijn, in Polen Konstanty oder in Portugal Constantim. Im Griechischen gibt es sogar, je nachdem, ob es sich um einen Vor- oder Nachnamen handelt, abweichende Schreibweisen. So schreiben sich Vorname-Varinaten Konstantinos oder Kostas, während als Nachname wiederum Konstantinou genutzt wird. Alle Varianten haben jedoch ihren Ursprung in der lateinischen Sprache. Sie beziehen sich auf die Worte „constare“ und „constans“, welche für „standhalten“ beziehungsweise „beständig“ oder „konstant“ stehen. Somit steht der Name Konstantin, wie auch all seine Varianten für „der Standhafte“ oder „der Beständige“. Konstantin war wahrscheinlich auch aufgrund seiner Bedeutung jeher ein sehr beliebter Herrschername. Der Bekannteste war sicherlich der römische Kaiser Konstantin der Große. Viele weitere römische und byzantinische Kaiser, wie auch eine Vielzahl an Königen trugen diesen Namen. Eines der in Deutschland bekanntesten Filmunternehmen trägt diesen Namen. Die ‚Constantin Filmverleih GmbH‘ bekam diesen Namen zu Ehren des Vaters von einem der beiden Gründer. Zu den bekanntesten Produktionen zählen sicherlich ‚Die unendliche Geschichte‘ oder ‚Der Untergang‘.
Namenstag
21. Mai, 22. Mai
Berühmte Namensträger
Konstantin der Große (römischer Kaiser)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen