RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Kay

Kay b
Kämpfer, Freude, Meer (hawaiianisch)
Alternative Schreibweise:
Kai
Herkunft
friesisch, lateinisch, keltisch
Bedeutung
Der Vorname Kay wird im deutschen Sprachraum zumeist an Jungen vergeben, in seltenen Fällen auch an Mädchen. Es handelt sich bei Kay um eine Variante des Namens Kai. Im englischen Sprachraum handelt es sich bei dem Namen Kay um einen zumeist weiblichen Vornamen, der eine Variante des Namens Kathryn oder Katherine ist. Der Ursprung und die Herkunft des Namens im deutschsprachigen Raum ist unklar, es wird jedoch vermutet, dass er aus dem Friesischen stammt. Dafür spricht auch, dass der Name im norddeutschen Raum häufiger vorkommt als im süddeutschen Raum. In der altfriesischen Sprache gibt es das Wort „Kempe“, das im Deutschen „Kämpfer“ oder „Krieger“ bedeutet. Der Name Kay könnte also davon abstammen. Es könnte sich auch um die friesische Verkürzung von Nikolaus oder Gerhard handeln. Andere Vermutungen besagen, dass der Name einen entweder keltisch/walisischen Ursprung hat. In der Artussage gibt es einen Ritter der Tafelrunde, der Cei beziehungsweise Kay heißt. Der Name könnte aber auch vom lateinischen „Caius“ beziehungsweise „Gaius“ abstammt. Caius/Gaius bedeutet soviel wie „Freude“ oder auch „Freude über die Geburt“. Weltweit gibt es ein paar Länder, in denen der Name Kay vergeben wird. Auf Hawaii kommt der Name Kay sehr häufig vor. Dort ist es ein männlicher Vorname, der „Meer“ oder „Ozean“ bedeutet. In Nigeria bedeutet er „Liebe“ und in Burma bedeutet er „stark“ oder „unzerstörbar“.
Namenstag
22. April, 6. Dezember
Berühmte Namensträger
Kay Scarpetta (Romanfigur)
Kay One (deutscher Rapper)