RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Kalle

Kalle m
Der freie Mann
Verwandte Namen:
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Der männliche Vorname Kalle ist ein häufig vorkommender Kosename für Namen wie Karl-Heinz oder Kayhan. Als eigenständiger Name in der Geburtsurkunde ist er aber sehr selten eingetragen. So selten, dass Kalle es bislang auch nicht in die deutsche Namenshitliste geschafft hat. Dafür hätte der Jungenname sich einen Platz unter den 200 beliebtesten Vornamen sichern müssen. Der Name Kalle ist die skandinavische Form des Namens Karl. Deshalb ist Kalle, wie viele skandinavische Namen, ein beliebter Vorname im norddeutschen Raum. Der Ursprungsname Karl ist althochdeutsch und wurde von dem Wort karal abgeleitet, welches „der Mann“ oder „der Ehemann“ heißt. Man spricht bei Karl aber auch schon einmal von „dem freien Mann“. In ihrem Buch „Kalle Blomquist“ macht die berühmte Kinderautorin Astrid Lindgren ihren Protagonisten zum Meisterdetektiv. Lindgren hat schon einige Namen in Deutschland zu Modenamen gemacht. Wie zum Beispiel Mio oder Ronja. Bei Kalle ist ihr das bislang noch nicht gelungen, aber die Zeichen für skandinavische Namen stehen derzeit gut. Ein fast echter Mann namens Kalle ist übrigens der Comedian Kalle Pohl, denn eigentlich heißt er Karl-Heinz Pohl. Er hat demnach einfach nur aus seinem Spitznamen, seinen Künstlernamen gemacht.
Namenstag
28. Januar, 2. März, 4. November, 3. Juni, 12. August
Berühmte Namensträger
Kalle Blomquist (Titelheld aus den Büchern von Astrid Lindgren)
Kalle Pohl (deutscher Komiker)
Vorherige Namen: