← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Jesus

Jesus m
Der Heilbringer
Herkunft
hebräisch, griechisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Jesus wurde in Deutschland über viele Jahre nicht als Name anerkannt. Laut einem Urteil im Jahr 1998 ist dies nun aber doch erlaubt. Gebrauch machen davon aber die wenigsten Eltern. Dem Namensforscher Knud Bielefeld sind bislang nur drei Jungen bekannt, die den Namen Jesus tragen – aber auch nur als Zweitnamen. In Spanien und Portugal dagegen ist der Name recht gebräuchlich. Dort hat man sich nie Gedanken darüber gemacht, dass die Vergabe des Namens Jesus, Kirchenmitglieder und deren religiöse Gefühle verletzen könnte. Der Name Jesus gilt natürlich als biblischer Name. Der berühmteste Namensträger überhaupt ist Jesus von Nazareth, der Sohn Gottes. Der Name Jesus ist vermutlich die griechische Form des hebräischen Namens Josua bzw. Jeschua. Beides sind Kurzformen des Namens Jehoscha. Übersetzt heißt es dann „der Heilbringer“, „der Retter“ oder „der Erlöser“. Ein bekannter Namensträger ist Jesus Luz. Der Brasilianer wurde bekannt als sogenannter Toyboy der Popsängerin Madonna. Der spanische Fußballspieler Jesús Navas gehört ebenfalls zu den prominenten Gesichtern mit diesem Namen. Er schreibt sich allerdings wie die meisten Spanier und Portugiesen mit diesem Namen, mit accent aigu über dem u. Jesus ist übrigens auch ein Familienname.
Namenstag
keine Angabe
Berühmte Namensträger
Jesus Luz (Brasilianisches Model)
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen