← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Isa

Isa b
Gott ist Vollkommenheit, arabischer Name für Jesus
Alternative Schreibweise:
Isabel
Herkunft
hebräisch, arabisch
Bedeutung
Isa ist ein beidgeschlechtlicher Vorname. Die weibliche Form ist die Koseform von Isabel und geht somit auf den biblischen Namen Elisabeth zurück und bedeutet so viel wie „Gott ist Vollkommenheit“ oder „Gott schwört“. Gerade in den 1990er Jahren waren der weibliche Vorname Isabel und die passenden Varianten in Deutschland unter den beliebtesten Vornamen. Der Hobbynamensforscher Knud Bielefeld erstellt Jahr für Jahr Statistiken der meist vergebenen Vornamen. Dafür sammelt er die Geburtsanzeigen der deutschen Standesämter und wertet diese aus, die Auswertungen reichen zurück bis 1890. Namenstag feiern Frauen mit dem Namen Isa wie Isabel oder Isabella am 22. Februar, 29. März, 12. uni, 4. Juli und 16. September. Der männliche Vorname Isa stammt ursprünglich aus dem Arabischen und ist der muslimische Name von Jesus. In der Türkei gibt es dann die Variante „isa“, allerdings kann Isa auch eine Kurzform des Namens Isaak sein. Die österreichische Schauspielerin Isa Haller ist wohl eine der bekanntesten Namensträgerinnen, ihr eigentlicher Name lautet allerdings Ilse Halatschek. In Deutschland wurde sie vor allem durch ihre Arbeiten mit Regisseur Dieter Wedel bekannt, unter seiner Leitung spielte sie in „Der Schattenmann“ oder auch „Gier“ mit. Außerdem war sie in einigen deutschen Fernsehserien zu sehen.
Namenstag
22. Februar, 29. März, 12. Juni, 4. Juli, 16. September
Berühmte Namensträger
Isa Haller (Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen