← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Iris

Iris w
Strahlende Blume, Regenbogen
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Iris ist ein weiblicher Vorname, der seinen Ursprung in der altgriechischen Mythologie hat. Dort war Iris die Götterbotin und wurde mit dem Regenbogen dargestellt, also der Verbindung zwischen Himmel und Erde. Sie wurde von Zeus, Hera und Helena ausgesandt, um andere Götter zu benachrichtigen. In Homers Erzählungen allerdings wurde Iris vom Götterboten Hermes verdrängt. Nach ihr wurde auch eine Pflanzengattung benannt, die Schwertlilie, weil sie in so schönen kräftigen Farben blüht und damit an die farbliche Vielfalt eines Regenbogens erinnert. Daher wird der Vorname Iris nicht nur mit „Regenbogen“ übersetzt, sondern auch mit „strahlende Blume“. Auch der farbige Kranz des Auges wird Iris oder Regenbogenhaut genannt. Ihren Namenstag feiern Mädchen mit dem Namen Iris am 4. September. Eine berühmte deutsche Namensträgerin ist die Schauspielerin Iris Berben. Neben ihren Rollen in diversen deutschen Fernsehserien wie „Zwei himmlische Töchter“ oder „Rosa Roth“ und Filmen wie „spielte sie auch in Roman-Verfilmungen wie die „Buddenbrooks“ mit und erhielt Preise für ihre schauspielerischen Leistungen. Zusätzlich ist sie auch die Sprecherin einiger Hörbücher. Neben dem Schauspiel ist Berben außerdem sozial und politisch sehr engagiert und wurde für ihren Kampf gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Atomwaffen ausgezeichnet.
Namenstag
4. September
Berühmte Namensträger
Iris Berben (Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen