← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Insa

Insa w
Die Göttin
Herkunft
friesisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Insa ist bislang noch nicht in den deutschen Namenshitlisten vertreten. Vermutlich liegt es daran, dass der Name zunächst nur eine friesische Koseform von weiblichen Namen war, die mit Ing beginnen. Wohlmöglich gab es früher schon einmal sehr viele Mädchen namens Insa. Sie sind nur nicht in der Statistik verzeichnet, weil sie Ingeborg oder Ingrid hießen. Mittlerweile hat sich die Kurzform jedoch zu einem komplett eigenständigen Namen entwickelt. Man spricht in solchen Fällen von einer verselbstständigten Kurzform. Die Bedeutung des Namens leitet sich daher auch von dem germanischen Wort ing ab. Es heißt so viel wie „Name eines Gottes“. Deshalb spricht man bei Insa gern von „der Göttin“, „der Hüterin“ oder „der Beschützten“. Einer sehr netten, aber leider eher unbekannten Frau mit diesem Vornamen, haben wir ein sehr wichtiges Kleidungsstück zu verdanken. Insa Haag hat angeblich die Unterhose erfunden. Die Kinderbuchautorin Insa Bauer gehört ebenfalls zu den bekannten, unbekannten mit diesem Namen. Dies trifft auch auf Insa Müller zu. Sie ist Journalistin und Nachrichtenmoderatorin. Aber auch die Schauspielerin Insa Magdalena Steinhaus gehört dazu. Bislang bleiben Frauen mit diesem Namen anscheinend noch niemandem länger im Gedächtnis. Aber das kann sich sehr schnell ändern.
Namenstag
30. Juni, 30. Juli, 2. September, 9. Oktober
Berühmte Namensträger
Insa Müller (deutsche Journalistin und Nachrichtenmoderatorin)
Vorherige Namen:
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen