← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Hilke

Hilke b
Die Kämpferin
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Der Vorname Hilke ist in Deutschland bislang kaum verbreitet. Und wenn, dann dient er nur als Kosename für weibliche Namen, die mit Hild beginnen, wie zum Beispiel Hildegard. Man spricht in diesem Fall von einer verselbstständigten Kurzform. Hilke ist aber auch als männlicher Vorname gebräuchlich, wenn auch selten. Für die Bedeutung des Namens wird das althochdeutsche Wort hiltja übersetzt. Es heißt dann so viel wie „Kampf“, weshalb man bei Hilke von „der Kämpferin“ spricht. Für Männer namens Hilke gilt dann natürlich „der Kämpfer“. Der Name ist aber auch als Familienname gar nicht so selten. Also ein sehr universeller Name, der es bislang aber noch nie in die Namenshitparade geschafft hat. Dafür hätte er einer von den beliebtesten 200 Mädchen- oder Jungennamen sein müssen. Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld erstellt nämlich Jahr für Jahr solche Namensstatistiken anhand der Geburtsanzeigen von deutschen Standesämtern. Eine bekannte Namensträgerin mit diesem Namen ist die deutsche Journalistin und Moderatorin Hilke Petersen. Aber auch die beliebte deutsche Cartoonistin Hilke Raddatz. Sie illustriert zum Beispiel für das bekannte Satiremagazin „Titanic“. Den Nachnamen Hilke trägt der deutsche Manager und Fußballfunktionär Joachim Hilke. Er ist Vorstandsmitglied des Hamburger SV.
Namenstag
17. September
Berühmte Namensträger
Hilke Petersen (Journalistin und Moderatorin)
Hilke Raddatz (deutsche Cartoonistin)
Joachim Hilke (deutscher Fußballfunktionär)

Mehr zu Vornamen