RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Hermann

Hermann m
Der Krieger
Alternative Schreibweise:
Herrmann
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Hermann ist ein klassischer deutscher männlicher Vorname. Der Name setzt sich aus den althochdeutschen Worten „heri“ für „Heer“ und „man“ für „Mann“ zusammen. Somit bedeutet Hermann so viel wie „Soldat“, „Krieger“ oder „Kämpfer“. Auch die Schreibweise „Herrmann“ ist recht häufig. Bereits im Mittelalter war der Name recht beliebt, vermutlich ist dies auf den heiligen Hermann Joseph von Steinfeld zurückzuführen. Er war ein christlicher Mystiker des 12./13.Jahrhunderts, der sich schon in jungen Jahren mit der Gottesmutter Maria „vermählte“, was ihm den Beinamen Joseph einbrachte. Als Geschenk brachte der junge Hermann dem Standbild der Gottesmutter Äpfel als Geschenk ins St. Maria im Kapitol in Köln. Nach seiner Priesterweihe war er als Seelsorger und Küster des Klosters in Steinfeld tätig. Nach seiner Heiligsprechung 1958 gilt der 21. Mai als Gedenk- und Namenstag für Hermann. Vor allem Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war Hermann auffallend beliebt in Deutschland, doch schon in den 1940er Jahre gingen die Zahlen drastisch zurück, bevor sie Mitte der 60er ein weiteres Mal sanken. Heutzutage werden kaum noch Jungen Hermann genannt. Außerdem kommt er im deutschsprachigen Raum auch als Familienname vor. Ein berühmter Namensträger unserer Zeit, ist Hermann Maier. Der ehemalige Skirennläufer aus Österreich ist mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister. Seine sensationellen Siege, auch nach spektakulären Stürzen, brachten ihm den Spitznamen „Herminator“ ein, eine Anspielung auf den Österreicher Arnold Schwarzenegger als „Terminator“.
Namenstag
21.Mai
Berühmte Namensträger
Hermann „Herminator“ Maier (Skirennläufer)