← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Helene

Helene w
Die Strahlende
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Helene ist einer der wenigen Namen, die sich seit Beginn der Aufzeichnungen zu den beliebtesten 200 Namen in Deutschland, fast durchgängig darin aufhält. Besonders zu Beginn der Aufzeichnung durch den Hobbynamensforscher Knud Bielefeld im Jahre 1890 befand sich Helene mit auf den vordersten Plätzen. Dieses Niveau hielt der Mädchenname fast 40 Jahre lang. Danach sank seine Beliebtheit ab, 1994 fiel er sogar für eine paar Jahre sogar ganz aus der Liste heraus, bevor ab 1999 wieder enorm zulegte. Mittlerweile gehört er wieder zu den beliebtesten Mädchennamen. Schlagersängerin Helene Fischer ist sicher mit ein Grund für den neuerlichen Helene-Boom. Der Name Helene ist eine Variante des Namens Helena. Übersetzt spricht man bei ihr von „der Sonnenhaften“, „der Strahlenden“ oder „der Schönen“. Bekannt wurde der Name durch die Gestalt der Helena aus der griechischen Mythologie. Sie galt als die schönste Frau ihrer Zeit. So schön, dass jeder Mann sie besitzen wollte. Sie war auch der Grund für den Trojanischen Krieg (siehe auch Helena). Der Name Helene taucht auch in einer Bildergeschichte von Wilhelm Busch auf. „Die fromme Helene“ steht für eine satirisch religiöse Heuchelei und zwielichtige Bürgermoral.
Namenstag
15. November, 26. April, 21. Mai, 18. August
Berühmte Namensträger
Helene Fischer (Schlagersängerin)

Mehr zu Vornamen