← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Hedwig

Hedwig w
Der Kampf, die Schlacht, der Krieg
Verwandte Namen:
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
„Hedwig“ ist ein besonderer Name, denn er wird zwar meist an Mädchen vergeben, doch manchmal auch an Jungen. Der Name „Hedwig“ stammt aus dem Althochdeutschen von dem Wort „haduwig“ ab, das sich wiederum aus zwei Wörtern zusammensetzt. „Hadu“ bedeutet althochdeutsch „der Kampf, die Schlacht“ und „wig“ so viel wie „ringen, der Krieg, der Kampf“.Im Deutschen und Englischen gibt es auch die Variante „Hedi“ oder „Hedy“, im Skandinavischen „Hedvig“, im Französischen „Edwige“, im Polnischen „Jadwiga“ und im Slowakischen und Tschechischen „Hedvika“.In seiner ursprünglichen Form am ähnlichsten ist Haduwy von Herford bekannt. Sie ist auch unter „Hedwig“ bekannt und lebte im 9. Jahrhundert nach Christus als Äbtissin des Frauenstifts Herford. Hadwig von Sachsen war die Ehefrau Hugo des Großen und die Schwester von Kaiser Otto des Großen im 10. Jahrhundert.Von Hedwig Munck, einer deutschen Kinderbuchautorin, stammt die beliebte Figur „Der kleine König“. Über den „Kleinen König“ gibt es nicht nur Kinderbücher, sondern auch Trickfilme und Hörspiele. „Hedwig“ oder „Hedeweggen“ wird im Bremer Raum aber auch ein Rosinenbrötchen genannt. Außerdem ist es auch unter dem Namen „Heißwecken“ bekannt, einem gebackenen, süßen Milchbrötchen.
Namenstag
19. Februar, 16. Oktober
Berühmte Namensträger
Hedwig Munck (deutsche Kinderbuchautorin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen