← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Grit

Grit w
Die Perle
Alternative Schreibweise:
Margarete
Verwandte Namen:
Herkunft
persisch, altgriechisch, lateinisch
Bedeutung
Grit ist, genauso wie Greta, die Kurzform von Margarete oder Margareta. Ursprünglich leitet er sich also von dem weiblichen Vornamen Margaretha ab. Dieser stammt aus dem persischen Wort „Morvarid“ hat der Name die Bedeutung „die Perle“. Später wurde er ins Altgriechische zu „margarites“ „transkribiert und dann weiter zum lateinischen „margarita“, aus dem sich dann der deutsche Name entwickelt hat. Margarete ist schon seit dem Mittelalter immer wieder zu finden und ist somit ein klassischer weiblicher Vorname, der nie aus der Mode kommt. Namenstag kann n mehreren Tagen gefeiert werden, zum Beispiel am 20. Juni oder am 29. Oktober. Grit Breuer ist eine prominente Namensträgerin, die durch ihre Erfolge und Misserfolge als Leichtathletin von sich Reden machte. Bereits als Teenager gewann sie bei den Olympischen Spielen in Seoul die Bronze-Medaille mit der 4x400-Meter-Staffel für die DDR. Einige Jahre später wurde sie dann aber wegen Medikamentenmissbrauchs gesperrt. Eine der berühmtesten Deutschen mit diesem Namen ist allerdings die Theater- und Filmschauspielerin Grit Böttcher. Ihre Karriere begann zunächst als Balletttänzerin und Fotomodell, bis sie dann ihre Schauspielausbildung machte und für erste Bühnenrollen engagiert wurde. Häufig war Böttcher in Komödien zu sehen. Doch auch in Spielfilmklassikern der 1960er Jahre, wie von Edgar Wallace ('Der schwarze Abt') war die Blondine zu sehen.
Namenstag
22. Mai, 10. Juni, 20. Juni, 20. Juli, 17. Oktober, 29. Oktober, 2. November, 16. November
Berühmte Namensträger
Grit Böttcher (Schauspielerin)
Grit Breuer (Leichtathletin
DDR)

Mehr zu Vornamen