← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Gesche

Gesche w
Die mit dem Speer waltende, die Starke, die Mächtige und die Gewalt hat
Verwandte Namen:
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Der weibliche Vorname „Gesche“ setzt sich aus dem Althochdeutschen „ger“ und „trud“ zusammen und bedeutet einerseits „der Speer“, andererseits „stark, die Macht, die Gewalt“. Durch die Ableitung von „Gertrud“ entstand als niederdeutsche oder friesische Variante der Name „Gesche“. „Gesche“ bedeutet also „die mit dem Speer waltende“, „die Starke, die Mächtige“ und „die Gewalt hat“. Zu „Gesche“ gibt es keine bekannte männliche Form. Allerdings gibt es eine Reihe ähnlich klingender Vornamen wie „Gesa“ oder „Geske“, die ebenfalls Kurzformen von „Gertrud“ sind.Eine bekannte Namensträgerin ist Gesche Margarethe Gottfried. Sie war als „Engel von Bremen“ bekannt, weil sie sich rührend um ihre sterbenden Verwandten und Freunde kümmerte. 1831 wurde sie zum Schafott geführt, weil sie 15 Personen aus ihrem engsten Verwandtschafts- und Freundeskreis mit Arsen vergiftet hatte. Es war die letzte öffentliche Hinrichtung in Bremen. Außerdem ist noch Gesche Meiburg bekannt. Sie wird auch Gesche Magdeburg genannt, weil sie 1615 gegen die Belagerung Braunschweigs gegen die Truppen Herzog Friedrich Ulrichs von Braunschweig-Wolfenbüttel kämpfte und so an der Verhinderung der Eroberung der Stadt beteiligt war. Ihr wurden als „Jeanne d’Arc von Braunschweig“ Lobgedichte gewidmet
Namenstag
29. Oktober
Berühmte Namensträger
Gesche Margarethe Gottfried (Bremer Serienmörderin) Gesche Meiburg (Freiheitskämpferin von Magdeburg)

Mehr zu Vornamen