← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Gabriel

Gabriel m
Gott ist mein Held
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Gabriel ist ein männlicher Vorname, der aus dem Hebräischen kommt. Ursprünglich bedeutete er: „(Der Gott) El ist mein Held”, bzw. „Gott ist mein Held”. Die Grundform des Namens Gabriel lautete „ga-bar, ga-ba-ri, gab-ri” und war mit der Erweiterung des zugehörigen Gottesnamens im Alten Orient weit verbreitet. In der Bibel hat Gabriel eine große Rolle: Es ist Gabriel, einer der Erzengel; der Maria die Geburt Jesu verkündete. In osteuropäischen und orthodoxen Ländern sagt man Gavrilă, in Ungarn sagt man Gábor, Djibril bzw. Cebrail sagt man in arabischen Ländern und in der Türkei. Gabe werden Jungen im englischen Raum genannt, Gabriele ist die männliche Form des Namens in Italien, Gabrielius und Gabrielė ist die Variante in Litauen. In Deutschland ist der Name Gabriel bis in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts nicht sehr modern gewesen. Danach ist der Name Gabriel immer beliebter geworden und kletterte in der Rangliste der beliebtesten Jungennamen in Deutschland auf einen Platz unter den ersten 100. Der Aufwärtstrend von Gabriel brach im neuen Jahrtausend etwas ab. Jedoch taucht der Name Gabriel immer noch in den Standesämtern bei den Anmeldungen Neugeborener regelmäßig auf.
Namenstag
15. Januar, 24. März, 29. September
Berühmte Namensträger
Gabriel (Gabe) Saporta (Sänger (Cobra Starship)
Gabriel Alejandro Milito (Argentinischer Fußballer)

Mehr zu Vornamen