← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Frank

Frank m
Der Franke
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Der männliche Vorname Frank ist in Deutschland in den sechziger und siebziger Jahren ein Klassiker gewesen. Er führte in dieser Zeit immer wieder die Namenshitlisten an, bevor er in den achtziger Jahren langsam seinen Glanz verlor. Mittlerweile findet sich Frank gar nicht mehr unter den beliebtesten 200 Jungennamen wieder. Ein Grund dafür könnte sein, dass dieser Name nicht so richtig zu einem Baby passt. Dass sich solche Trends aber immer wieder ändern, beweisen Namen wie Paul und Karl. Der Name Frank kommt aus dem althochdeutschen und leitet sich von Franko ab. Und Franko steht als Stammesname der Franken. Die Bedeutung ist demnach „der Franke“. Aus dem germanischen stammt für Frank allerdings auch noch die Übersetzung „frei“ und „tapfer“. Da Frank über lange Zeit sehr beliebt war, ist die Liste der prominenten Namensträger recht lang. Da wäre zum Beispiel der Sänger Frank Schöbel, sowie der Sänger und Komödiant Frank Zander. Aber auch der beliebte Autor Frank Schätzing gehört zu den berühmten Persönlichkeiten. Dass Frank auch international beliebt ist, beweisen unter anderem der englische Fußballer Frank Lampard, sowie der amerikanische Rockmusiker Frank Zappa. Frank kann aber auch ein Nachname sein. Der ehemalige Sänger der Band Kim Frank trägt ihn zum Beispiel als solchen.
Namenstag
4. Oktober
Berühmte Namensträger
Frank Elstner (Moderator)
Frank Sinatra (amerikanischer Sänger)
Frank Schöbel (deutscher Sänger)

Mehr zu Vornamen