← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Flora

Flora w
Die Blume, die Blüte
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname „Flora“ kommt von dem lateinischen Wort „flos“ und bedeutet „Blume, Blüte“. „Flora“ ist in der römischen Mythologie die Göttin der Getreideblüte, aber sie wird auch Frühlingsgöttin genannt. Ovid setzte sie mit „Chloris“ gleich, die im Frühling von dem Westwind Zephyr verfolgt und zu seiner Frau gemacht wird. Die Göttin „Flora“ gehört zu dem Kreis der Vegetationsgöttinnen und steht in Beziehung zu den Göttinnen Ceres, Demeter und Tellus.Von „Flora“ werden viele weitere Namen abgeleitet, so zum Beispiel im Französischen „Fleur“ oder „Florence“ und „Florine“. Des Weiteren gibt es noch „Florentine“, „Florentina“, „Floretta“, „Floria“, „Floriane“ oder „Florinda.Flora Ruchat-Roncati war eine schweizerische Architektin. Sie gilt als bedeutende Vertreterin der „Tessiner Schule“. Prof. Dr. phil. Flora Veit-Wild lehrte an der Berliner Humboldt-Universität am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften. Ihr Fachgebiet sind afrikanische Literaturen und Kulturen. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft. Flora Tristan war eine französische Schriftstellerin und Sozialistin mit peruanischen Wurzeln. Sie war außerdem die Großmutter des Malers Paul Gauguin. Sie verarbeitete ihre Eindrücke aus Fabriken, Bordellen, Gefängnissen und Ghettos in Berichten und hielt vor den Arbeitern Frankreichs Vorträge mit dem Ziel, sich zusammenzuschließen. Sie trat für die „freie Liebe“ ein und gründete die „Mapa-Religion“.
Namenstag
29. Juli, 24. November
Berühmte Namensträger
Flora Ruchat-Roncati (schweizerische Architektin)
Prof. Dr. phil. Flora Veit-Wild
Flora Tristan (französische Schriftstellerin und Sozialistin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen