RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Edwin

Edwin m
Der vermögende Freund
Herkunft
englisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Edwin ist in Deutschland ein recht selten vergebener Name. Eltern, die also auf der Suche nach einem einzigartigen Namen sind, könnten also bei Edwin fündig geworden sein. Denn bislang tauchte Edwin noch nie in der deutschen Namenshitliste und damit unter den 200 beliebtesten Jungennamen auf. Edwin ist ein altenglischer Name, abgeleitet von dem Namen Otwin. Für die Bedeutung werden die Worte ead (Besitz, Vermögen) und wini (Freund) übersetzt. Im übertragenen Sinne spricht man dann bei Edwin von „dem vermögenden Freund“. Die weibliche Form des Namens stammt aus Litauen und lautet Edvinas. Der Name ist außerdem auch ein gängiger Familienname. Ein bekannter Namensträger ist der amerikanische Astronom Edwin Hubble. Er ist der Namensgeber für das Weltraumteleskop Hubble. Ein weiterer Edwin kommt ebenfalls aus der amerikanischen Raumfahrtindustrie. Edwin Aldrin ist Astronaut und war der zweite Mensch auf dem Mond. Kurz nach Neil Armstrong betrat der Amerikaner im Rahmen der Apollo 11 Mission den Planeten. Ein bekannter Europäer ist der ehemalige niederländische Fußballspieler Edwin van der Saar. Er ist bis heute der Rekordnationalspieler in den Niederlanden mit 130 Einsätzen. Damit liegt er aber noch unter Miroslav Klose, er hatte 137 Einsätze für Deutschland.
Namenstag
4. März, 4. Oktober, 12. Oktober
Berühmte Namensträger
Edwin Hubble (amerikanischer Astronom) Edwin Aldrin (amerikanischer Astronaut und 2. Mensch auf dem Mond)
Edwin van der Saar (niederländischer Fußballspieler)
Vorherige Namen: