RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Eduard

Eduard m
Hüter seines Besitzes
Herkunft
altenglisch
Bedeutung
Eduard ist ein männlicher Vorname, der ursprünglich aus dem Französischen übernommen wurde. Dort heißt es (Édouard). Der Name entstammt eigentlich dem germanischen Sprachraum und hat die Bedeutung sinngemäß wie "Hüter des Schatzes". Schaut man ins Altenglische, bedeutet der Name shining sword, übersetzt "Glänzendes Schwert" oder sharp sword, dass man als "scharfes Schwert" übersetzen kann. Eduard hat besonders in der englischen Geschichte eine lange Tradition: Es war der Name von acht aufeinanderfolgenden englischen Königen. Es ist einer der wenigen Namen mit altenglischem Ursprung, der in ganz Europa gebräuchlich ist und vom Englischen über das Französische ins Deutsche kam. Auch in vielen anderen Sprachen ist der Name Eduard verbreitet. Albanisch sagt man Edi, sogar in China ist der Name bekannt, dort sagt man Aidéhuá. In Deutschland gibt es einige Abkürzungen des Namens Eduard, wie Eddy, Eddie und Ede. Im Englischen schreibt man den Namen nur leicht verändert als Edward, Eddy, Eddie, Ed, Eadweard, im Finnischen existiert der Name als Eetu, in Frankreich werden die kleinen Jungen Französisch Édouard gerufen. Selbst in Griechenland hat der Name als Edhuárdhos eine eigene Bedeutung. Im italienischen sagt man Edoardo, Eduardo oder Odoardo. Sogar auf Malta gibt es eine eigene Übersetzung des Namens, dort spricht man von Dwardu.
Namenstag
5. Januar, 14. März, 18. März, 13. Oktober
Berühmte Namensträger
Eduard Mörike (Lyriker)
Eduard Schewardnadse (sowjet. Politiker )
Eduard von Winterstein (Schauspieler)
Vorherige Namen:
weitere Namen: