← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Doris

Doris w
Das Geschenk, die Gabe Gottes
Alternative Schreibweise:
Dorrit
Verwandte Namen:
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Vom altgriechischen Volksstamm der Dorer stammt der weibliche Vorname „Doris“. „Doris“ ist auch eine Kurzform des Namens „Dorothea“. „Doris“ leitet sich vom Griechischen ab und bedeutet so viel wie Geschenk Gottes oder Gabe Gottes. In der griechischen Mythologie ist „Doris“ die Tochter des Okeanos und der Tethys.In der deutschen Schäferdichtung des 17. Jahrhunderts etablierte sich der Name „Doris“. Im Dänischen gibt es zu „Doris“ noch die Variante „Dorrit“.Bekannte Namensträger sind die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Doris Day, die durch Komödien an der Seite von Rock Hudson oder Cary Grant in den 1950er und 1960 in Hollywood berühmt wurde und mit „Que Sera, Sera“ einen Oscar erhielt, die deutsche Regisseurin, Autorin und Produzentin Doris Dörrie, bekannt durch Filme wie „Männer“, „Keiner liebt mich“ und „Bin ich schön?“ und Dr. Doris Schneider, Mutter von Helena Claudette „Lena“ Schneider, gespielt von Anna Stieblich und Josefine Preuß, die aus der deutschen Fernsehserie „Türkisch für Anfänger“ bekannt sind. Durch „Shrek“ kennt man auch Doris und Mabel. Und schließlich ist auch Doris Roberts bekannt, die in der amerikanischen Serie „Alle lieben Raymond“ Marie Barone, die Mutter Raymonds, spielt.
Namenstag
6. Februar, 25. Juni
Berühmte Namensträger
Doris Dörrie (Regisseurin und Produzentin)
Doris Day (amerikanische Sängerin)
Doris Roberts (amerikanische Schauspielerin)

Mehr zu Vornamen