← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Ayse

Ayse w
Die Lebendige
Alternative Schreibweise:
Aisha
Herkunft
arabisch
Bedeutung
Ayse ist ein türkischer Mädchenvorname und ist eine Variante des arabischen Namens Aischa oder Aicha. Aus dem Arabischen ins Deutsche übersetzt bedeutet Ayse so viel wie „lebendig“ oder „lebensfroh“. „Ay“ kann im Türkischen aber auch „Mond“ bedeuten. Gerade im muslimischen Kulturkreis ist der Vorname weit verbreitet, denn die dritte Frau des islamischen Propheten Mohammed hieß Aischa. Laut der Überlieferung war sie die Tochter des Geschäftsmannes und späteren Kalifen Abu Bakr und stammte wie Mohammed aus dem Stamm der Quraisch. Bekannt wurde Aischa vor allem, weil sie die Lieblingsfrau des Propheten gewesen sein soll. Im Jahr 2003 veröffentlichte die Hip-Hop-Gruppe Outlandish eine englischsprachige Cover-Version des Liedes „Aisha“, das ursprünglich von Ceb Khaled stammte, und landete damit in der deutschen Hitparade auf Platz 1. Eine bekannte deutsche Namensträgerin ist die Regisseurin und Autorin Ayse Polat, die türkisch-kurdische Wurzeln hat. Sie folgte 1978 mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern ihrem Vater nach Hamburg. Schon als 15-jährige hat Polat angefangen zu filmen, damals noch auf Super 8. Während ihres Studiums an der Freien Universität in Berlin drehte sie mehrere Kurzfilme, in denen das Hauptthema das Leben von Migranten in Deutschland war. Ihr erster Kinofilm „En Garde“ wurde mit dem „Silbernen Leoparden“ von Locarno und dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet.
Namenstag
keine Angabe
Berühmte Namensträger
Ayse Polat (Regisseurin)
Song Aisha von Cheb Khaled/ Outlandish
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen