← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Aurel

Aurel m
der Goldene
Alternative Schreibweise:
Aurelian
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Aurel ist ein männlicher Vorname, der sich vom römischen Familiennamen Aurelius ableitet. Dieser wiederum wurde vor allem durch den römischen Kaiser Marcus Aurelius (auch Marc Aurel) bekannt. Aurelius leitet sich vom lateinischen „aureolus“ ab, was so viel bedeutet wie „aus Gold gemacht“. „Aurum“ ist übrigens die Bezeichnung für „Gold“. Somit hat der Vorname Aurel die Bedeutung „Der Goldene“. Neben Aurel und Aurelius gibt es für Jungen auch den Vornamen Aurelian. Für Mädchen gibt es die Namensvarianten Aurelia, Aurelie und Aurelina. In Deutschland wird der Name Aurel nicht besonders häufig an Jungen vergeben. Daher ist er auch nicht in den deutschen Vornamens-Hitlisten zu finden. In Deutschland gibt es kein zentrales Namensregister für die Vergabe von Vornamen. Doch der Hobbynamensforscher Knud Bielefed sammelt Jahr für Jahr die Daten von Standesämtern und analysiert diese und erstellt darüber Vornamensstatistiken für Deutschland. Ein bekannter deutscher Namensträger ist der Film- und Theaterschauspieler Aurel Manthei. Unter anderem trat er in den Serien „Tatort“ oder „Der Alte“ auf. In der Krimiserie „Kommissar Stolberg“ spielte Manthei über vier Staffeln die Rolle des „Oberkommissar Florian Glade“. Zwischenzeitlich war er als Dozent für Schauspielkunst tätig. Inzwischen zählt er zum Ensemble des Bayerischen Residenztheaters.
Namenstag
9. November
Berühmte Namensträger
Marcus Aurelius (römischer Kaiser)
Aurel Manthei (Schauspieler)

Mehr zu Vornamen