← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung August

August m
Der Erhabene
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der männliche Vorname „August“ stammt aus dem Lateinischen. „Augustus“ bedeutet „Der Erhabene“. Gaius Octavius wurde als Großneffe und Erbe Gaius Julius Caesars nach dessen Ermordung späterer Alleinherrscher des Römischen Reiches. Als „Augustus“ wurde er der erste römische Kaiser. Der Senat verlieh Gaius Octavius, auch Octavian genannt, den Ehrennamen „Augustus“. Dies erinnerte an das „augurium“, einer Kulthandlung, die den Willen der Götter ausdrückte.Mit „Augustus“ begann die julisch-claudische Kaiserdynastie. Während er sein Reich durch zahlreiche Kriege expandieren ließ, herrschte im Römischen Reich lange Zeit Frieden, die als „Pax Augusta“ bezeichnet wird. Nach ihm ist auch der Monat „August“ benannt. Ab dem Mittelalter wurde auch den römisch-deutschen Kaisern dieser Titel zuteil, allerdings mit einer veränderten Bedeutung. Als „Mehrer des Reichs“ lehnte man die Bedeutung des Wortes mehr an die Wortfamilie um das lateinische „augere“ an, das „mehren, vermehren, erhöhen“ bedeutet.Den Namen „August“ findet man in vielen Sprachen und Ländern wieder. Im Französischen ist es „Auguste“ und im Englischen „Austin“. Man denke nur an „Austin Powers“.Der Kurfürst Friedrich August der I. von Sachsen, späterer König von Polen als August II., konnte durch seine Leidenschaft für Architektur und Kunst Dresden zu der barocken Metropole machen, die sie noch heute ist.
Namenstag
28. August
Berühmte Namensträger
Friedrich August I. von Sachsen
zugleich August II. (1670-1733)

Mehr zu Vornamen