← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Anja

Anja w
Die Anmutige
Herkunft
hebräisch, russisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Anja legte in den 60er Jahren eine steile Karriere hin. Von fast null stieg der Name direkt auf bis in die TOP 10 der Namenshitparade mit den 200 beliebtesten Vornamen für Mädchen. Und dort hielt er sich weit bis in die 80er Jahre hinein. Danach sank die Beliebtheit des Namens stark ab. Heutzutage werden nur sehr wenige Babymädchen Anja genannt. Anja ist die russische und slowenische Koseform des hebräischen Namens Anna/Anne. Anna/Anne leitet sich wiederum vom hebräischen Namen Hanna/Hanna ab. Übersetzt spricht man dann bei ihr und dann auch bei Anja von „der Liebreizenden“ oder „der Anmutigen“ (siehe auch Hanna/Hannah). Aber auch von „der Begnadeten“ ist bei Anja die Rede, denn das hebräische Ursprungswort channah heißt „die Gnade“. Der Vorname Anja wird aber auch in Slowenien und Skandinavien verwendet. Bekannte Namensträgerinnen sind die deutschen Schauspielerinnen Anja Kruse und Anja Kling. Die letztere ist übrigens genau in einem der Jahre zur Welt gekommen, nämlich 1970, in dem der Name Anja regelrecht boomte. Dazu gehört auch die ehemalige „Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin Anja Lukaseder (geboren 1967) und die Schauspielerin Anja Schüte (geboren 1964).
Namenstag
26. Juli
Berühmte Namensträger
Anja Schüte (deutsche Schauspielerin)
Anja Kruse (deutsche Schauspielerin)
Anja Kling (deutsche Schauspielerin)
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen