← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Amy

Amy w
Die geliebte Frau
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der Name Amy ist lateinischen Ursprungs und ist die Kurzform des Namens Amata. Übersetzt heißt es „Liebe“. Deshalb spricht man bei Amy gern von „der geliebten Frau“. Eine weitere Bedeutung liefert das lateinische Wort amatus. Es heißt so viel wie „die Freundin“. Der weibliche Vorname Amy taucht erstmalig 1999 in den deutschen Namenshitparaden auf. Davor war Amy in Deutschland nur selten bis gar nicht gebräuchlich. Im Jahr 2003 kletterte Amy sogar ganz plötzlich in die TOP 100 der Namensstatistik. Schuld daran könnte die Ausstrahlung der amerikanischen TV-Serie „Für alle Fälle Amy“ gewesen sein. Die Serie lief damals sehr erfolgreich und mit ihrem Erfolg wuchs die Beliebtheit des Namens der Protagonistin. Die Schauspielerin heißt übrigens auch in Wirklichkeit Amy, Amy Brenneman. Sie verkörperte später auch eine Ärztin in der beliebten TV-Serie „Private Practice“. Weitere bekannte Namensträgerinnen sind die amerikanische Schauspielerin Amy Adams und die schottische Sängerin Amy Macdonald. Zur traurigen Berühmtheit wurde inzwischen die legendäre Sängerin Amy Winehouse. Die talentierte Britin mit der auffälligen Beehive-Frisur wurde zu Lebzeiten unter anderem mit fünf Grammys ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde sie mit nur 27 Jahren tot in ihrer Wohnung gefunden. Die französische Version des Namens ist Aime.
Namenstag
20. Februar, 2. April, 21. November
Berühmte Namensträger
Amy Macdonald (schottische Sängerin)
Amy Adams (amerikanische Schauspielerin)
Amy Winehouse (britische Sängerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen