← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Alexander

Alexander m
Der Beschützer
Verwandte Namen:
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Alexander ist in Deutschland über viele Jahre hinweg ein beliebter Name für Jungen. Besonders gern wird der Name als Zweitname verwendet wie ihn zum Beispiel der Entertainer Peter Alexander trägt. Der Name, der altgriechische Wurzeln hat und sich von dem Namen Alexandros ableitet bedeutet wörtlich „der die (fremden) Männer abwehrt“ oder aber kurz „der Beschützer“. Anders als bei griechischen Namen sonst, sorgte etwa kein Heiliger, also ein kirchlicher Grund, für die Popularität des Vornamens. Vielmehr ist es Alexander dem Großen, König von Makedonien, geschuldet, das der Name in Deutschland sich verbreitete. Aber auch die Abkürzung Alex wird hierzulande als schön empfunden, weshalb die Langform, die etwas seriöser klingt, gern vergeben wird. Ein mittlerweile berühmter deutscher Namensträger ist Alexander Klaws. Der erste Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ feierte nach seinem Sieg als „Alex K. Superstar“ große Erfolge. Besonders lang ging das für ihn leider nicht gut, aber mittlerweile ist er ein gefeierter Musical-Star, der unter anderem als „Tarzan“ über die Bühne wirbelt – in beeindruckender Form. Das weibliche Pendant ist natürlich Alexandra. Auch dieser Name ist ein beliebter Zweitname. Wahrscheinlich, weil es etwas Königliches hat.
Namenstag
3. Mai, 10. Juli
Berühmte Namensträger
Alexander Klaws (deutscher Sänger und Musical-Star) Alexander der Große (König von Makedonien)
Peter Alexander (Entertainer)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen