RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig ist einer der artenreichsten Zoologischen Gärten Europas. "Der Natur auf der Spur" lautet hier das Motto.

Zoo Leipzig picture alliance / dpa

Der Zoo Leipzig gehört zu den ältesten und artenreichsten zoologischen Gärten Europas. Er befindet sich im Nordwesten der Stadt Leipzig und blickt auf eine lange Geschichte zurück, die bis in das Jahr 1878 zurückreicht. Damals wurde die Anlage von Ernst Pinkert, einem Gastwirt aus der Stadt an der Pleiße, gegründet. Zu den bedeutsamsten Zuchterfolgen der Einrichtung zählen die Erstzüchtungen eines Eisbären und eines Schimpansen in Deutschland.

Der Zoo nimmt heutzutage eine Fläche von rund 26 Hektar ein. Er ist in sechs unterschiedliche Themenbereiche wie Südamerika, Asien und Afrika gegliedert. Letztgenanntes Areal umfasst unter anderem die Kiwara-Savanne, ein Gelände, das einer typischen afrikanischen Savannenlandschaft nachempfunden wurde. Die etwa 25.000 Quadratmeter große Anlage beheimatet diverse Tierarten wie Thomson-Gazellen, Zwergflamingos oder Säbelantilopen. Ebenfalls lässt sich im Zoo von Leipzig ein Aquarium entdecken. Es ist in einem Gebäude, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, untergebracht. Das Aquarium umfasst mehrere Becken, die jeweils mit Tieren aus verschiedenen Wasserlebensräumen der Erde bestückt sind.

Darüber hinaus beteiligt sich der Leipziger Zoo auch an diversen europäischen Erhaltungszuchtprogrammen, beispielsweise für Lippenbären, Eulenkopfmeerkatzen oder Stumpfkrokodile. Der Zoo nimmt zudem regelmäßig Auswilderungen von Tieren vor, die in der Anlage geboren wurden. In diesem Zusammenhang wurden in der Vergangenheit unter anderem Wildkatzen oder Weißstörche erfolgreich in die Natur überführt.

Aktuelle News über den Zoo Leipzig lesen Sie stets bei RTL.de.