RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Sanaa

Sanaa ist die Hauptstadt der Republik Jemen. Sanaa ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes.

Sanaa Istockphoto

Mit über 2,8 Millionen Einwohnern ist Sanaa die größte Stadt des Jemen (Stand 2018). In der Metropolregion in und um die Hauptstadt des in Vorderasien gelegenen Staates leben mehr als zehn Prozent der Bevölkerung. Die Stadt ist das Zentrum des Staates und nimmt im wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Bereich die unangefochtene Führungsrolle im gesamten Staatsgebiet ein.

Sanaa ist weltweit wegen der imposanten und einzigartigen Architektur bekannt. So lässt sich die Auszeichnung der UNESCO nachvollziehen, welche die Altstadt von Sanaa 1986 zum UNESCO-Welterbe erhob. Die Restaurierungen und die immense Aufwertung der Stadt durch die Erneuerung wie den Erhalt dieses historischen Erbes wurde 1995 mit dem 'Aga Khan Award for Architecture‘ geehrt. Zusätzlich wurde die Stadt 2004 durch die Arabische Liga zur Kulturhauptstadt der arabischen Welt ernannt. Ein weiteres Prunkstück der Hauptstadt ist die Saleh-Moschee, welche 2008 fertiggestellt wurde und mehr als 40.000 Gläubige aufnehmen kann.

Die Stadt ist zudem das wichtigste Handelszentrum des vorderasiatischen Staates. Vor allem die Textilindustrie dient der Stadt als Einnahmequelle und bietet der lokalen und überregionalen Bevölkerung Arbeitsplätze. In Sanaa befindet sich neben dem Präsidentenpalast und dem Parlament auch der Oberste Gerichtshof. Zudem sind hier die Ministerien des Landes angesiedelt. Die große politische Rolle der Hauptstadt wird dadurch untermauert, dass die Regierung in der Stadt und im Umland als größter Arbeitgeber gilt.

Weiterführende Informationen rund um Sanaa lesen Sie bei RTL.de nach.