RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Roma

Roma ist der Oberbegriff für eine Reihe von Bevölkerungsgruppen, denen ihre Sprache und auch eine historisch-geographische Herkunft gemeinsam sind.

Roma picture alliance / AP Photo

Die Roma sind eine Volksgruppe vermutlich indischer Herkunft, die vor rund 700 Jahren erstmals verschiedene Regionen in Europa besiedelten. Früher wurden die Roma auch als 'fahrendes Volk‘ bezeichnet, da die meisten von ihnen nicht sesshaft waren und ihren Wohnort immer wieder wechselten. Die größte in Deutschland lebende Roma-Gruppe wird auch Sinti genannt.

Roma leben in fast allen europäischen Staaten, vor allem aber in Bulgarien, Rumänien und Spanien. Im Zuge der europäischen Auswanderung im 19. Jahrhundert nach Amerika emigrierten auch Roma in die 'Neue Welt‘. Sie haben ihre eigene Lebensweise meist über Jahrhunderte aufrechterhalten, die sich zum Teil von der Mehrheitsbevölkerung unterscheidet. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden sie Opfer der Ideologie Hitlers und zusammen mit anderen Bevölkerungsgruppen im damaligen Deutschland wurden sie in Konzentrationslagern inhaftiert. Die Sprache der Roma ist Romanes, die in den verschiedensten Dialekten von den meisten Roma gesprochen wird.

Eine der Hauptprobleme beim Thema Roma ist, dass sie meistens von der Mehrheitsbevölkerung diskriminiert werden und so keinen Anschluss an die Gesellschaft finden. Dabei spielen auch alte Vorurteile eine Rolle. In Heidelberg befindet sich der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, der sich um die Belange der in Deutschland lebenden Roma kümmert. Der Rat fordert unter anderem die Anerkennung der deutschen Staatsbürgerschaft.

Weitere interessante Informationen und alle News über die Roma finden Sie immer aktuell bei RTL.de.