RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Thomas de Maizière
  • Name:
    Thomas de Maizière
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    21. Januar 1954
  • Geburtsort:
    Bonn
  • Sternzeichen:
    Wassermann
  • picture alliance / dpa
Thomas de Maizière ist ein deutscher Politiker in der CDU. Er bekleidete schon die Ämter des Bundesinnenministers und des Bundesministers der Verteidigung.

Thomas de Maizière ist ein deutscher CDU-Politiker und war von 2013 bis 2018 Bundesminister des Innern. Vorher war er unter anderem bereits Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesverteidigungsminister.

Karl Ernst Thomas de Maizière ist am 21. Januar 1954 in Bonn geboren. Er machte dort 1972 sein Abitur und leistete danach seinen Wehrdienst als Reserveoffizieranwärter beim Panzergrenadierbataillon 342 in Koblenz ab. Thomas de Maizière wurde als Fähnrich der Reserve entlassen und dann zum Leutnant und schließlich zum Oberleutnant der Reserve befördert. Danach studierte er Rechtswissenschaft in Münster und Freiburg im Breisgau.

1983 war Thomas de Maizière Redenschreiber für Richard von Weizsäcker, dem damals Regierenden Bürgermeister von Berlin. Als dieser nach etwa einem Jahr zurücktrat, wurde Thomas de Maizière Mitarbeiter seines Nachfolgers Eberhard Diepgen und Chef eines Planungsstabes in der Senatskanzlei. 1989 und 1990 arbeitete er für seinen Cousin Lothar de Maizière, der zunächst CDU-Vorsitzender in Ost-Berlin und später Ministerpräsident der DDR war. Bei beiden Tätigkeiten unterstützte Thomas de Maizière ihn beratend.

Nach dem Fall der Mauer wurde Thomas de Maizière Staatssekretär im Kultusministerium in Mecklenburg-Vorpommern und später Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns und Sachsens. Zudem leitete er bis 2005 über verschiedene Zeiträume das Sächsische Staatsministerium der Justiz und übernahm das Amt des Finanz- und Innenministers des Bundeslandes. Anschließend berief ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel als Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes in die Bundesregierung. Sie schlug ihn 2009 zum ersten und 2013 zum zweiten Mal erfolgreich als Bundesinnenminister vor – dazwischen trat Thomas de Maizière die Amtsnachfolge des zurückgetretenen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg an.

Thomas de Maizière ist seit 1987 mit Martina de Maizière verheiratet, das Paar hat drei Kinder und lebt in Dresden.

Sämtliche Informationen zu Thomas de Maizière finden Sie hier bei RTL NEXT.