So | 00:35

Grand Prix von Spanien

Ergebnisse Rennen | 13.05.2018

Platz FahrerTeam Zeit Rückstandauf 1 Rückstandauf Vordermann Runden Stopps
1 GBR Lewis Hamilton Mercedes F1 01:35:31,549 00:00,000 00:00,000 66 0
2 FIN Valtteri Bottas Mercedes F1 01:35:52,142 00:20,593 00:20,593 66 0
3 NED Max Verstappen Red Bull Racing 01:35:58,422 00:26,873 00:06,280 66 0
4 GER Sebastian Vettel Ferrari 01:35:59,133 00:27,584 00:00,711 66 0
5 AUS Daniel Ricciardo Red Bull Racing 01:36:21,607 00:50,058 00:22,474 66 0
6 DEN Kevin Magnussen Haas F1   1 Runden   65 0
7 ESP Carlos Sainz jr. Renault Sport F1   1 Runden   65 0
8 ESP Fernando Alonso McLaren   1 Runden   65 0
9 MEX Sergio Perez Force India F1   2 Runden   64 0
10 MON Charles Leclerc Sauber F1   2 Runden   64 0
11 CAN Lance Stroll Williams Racing   2 Runden   64 0
12 NZL Brendon Hartley Toro Rosso   2 Runden   64 0
13 SWE Marcus Ericsson Sauber F1   2 Runden   64 0
14 RUS Sergey Sirotkin Williams Racing   3 Runden   63 0

Ausfälle

Schnellste Runde

Runde FahrerTeam Zeit
61 AUS Daniel Ricciardo Red Bull Racing 01:18,441
Spanien-GP im Birdview: Überholen fast nur vor Kurve 1
Spanien-GP im Birdview: Überholen fast nur vor Kurve 1 Christian Danner erklärt die Schlüsselstellen in Barcelona 01:54

Pure Abwechslung in Katalonien

Seit 1991 ist der Circuit de Catalunya Austragungsstätte des Großen Preises von Spanien. Die Formel-1-Piloten müssen 66 Runden à 4,655 Kilometer absolvieren, um die Zielflagge zu sehen. Der 25 Kilometer nordöstlich vom Zentrum Barcelonas entfernt gelegene Kurs ist sehr abwechslungsreich: Drei 180-Grad-Kehren, einige schnell zu fahrende Kurven und Höhenunterschiede sind dabei zu bewältigen.

Überholen fast nur in Kurve 1 möglich

Circuit de Catalunya
Circuit de Catalunya: Viel Abwechslung beim Grand Prix von Spanien

Besonders reizvoll: Die Kurve 'New Holland' vor der Zieleingangsgeraden. Hier müssen die Fahrer fast dem Vierfachen ihres Körpergewichts standhalten. Die beste Überholmöglichkeit bietet sich in der Kurve ausgangs der Start-Ziel-Geraden. Dies ist jedoch auch fast schon die einzige Gelegenheit, daher ist eine gute Startposition auf dem Circuit de Catalunya entscheidend.

In der 'Campsa-Kurve' - gegenüber von Start-Ziel - zeigt sich der Unterschied von einem aerodynamisch guten Auto zu einem aerodynamisch schlechten Auto besonders. Mit einem aerodynamisch guten Auto ist sie extrem schnell zu durchfahren.

Zusätzliche Herausforderung durch gefährliche Winde

Der Kurs belastet vor allem die Reifen. Sehr wichtig ist auch das richtige Set-up: Um auf den Geraden schnell zu sein, müssen die Flügel flach gestellt sein. In den schnellen Kurven bekommen die Fahrer dann allerdings Probleme, da die Autos dadurch zum Untersteuern neigen. Unberechenbar ist mitunter nur der Wind, der immer wieder Staub auf die Piste weht. So zum Beispiel ausgangs der Start- Ziel-Geraden, in der 'Elf-Kurve': Hat man plötzlich extrem starken Rückenwind, muss man früher bremsen. Bremst man zum gewohnt späten Zeitpunkt, kriegt man die Kurve nicht und muss über das Gras räubern.

Der rauhe Asphalt früherer Jahre wurde im Winter 2004/05 ausgetauscht. Dadurch sollte der bislang hohe Reifenverschleiß vermindert werden. Zur 37. Auflage des GP von Spanien 2007 wurde am Circuit de Catalunya erneut ein kleiner Streckenteil umgebaut. Aus der 'Europcar-Kurve' wurde die 'Europcar-Schikane'. Durch den Umbau verlängerte sich die Streckenlänge von 4,627 auf 4,655 Kilometer.

Circuit de Barcelona-Catalunya

Speed: 310 km/h

Gang: 7

Kurve 1

Bezeichnung: Elf

Speed: 140 km/h

Gang: 3

Kurve 2

Speed: 188 km/h

Gang: 4

Kurve 3

Bezeichnung: Renault

Speed: 235 km/h

Gang: 5

Speed: 286 km/h

Gang: 7

Kurve 4

Bezeichnung: Repsol

Speed: 142 km/h

Gang: 3

Speed: 250 km/h

Gang: 5

Kurve 5

Bezeichnung: Seat

Speed: 105 km/h

Gang: 2

Speed: 265 km/h

Gang: 6

Speed: 145 km/h

Gang: 3

Kurve 8

Speed: 185 km/h

Gang: 4

Speed: 246 km/h

Gang: 5

Kurve 9

Bezeichnung: Campsa

Speed: 230 km/h

Gang: 5

Speed: 291 km/h

Gang: 7

Kurve 10

Bezeichnung: La Caixa

Speed: 75 km/h

Gang: 5

Kurve 11

Speed: 190 km/h

Gang: 4

Kurve 12

Bezeichnung: Banc Sabadell

Speed: 125 km/h

Gang: 3

Kurve 13

Bezeichnung: Europcar-Schikane

Speed: 128 km/h

Gang: 3

Speed: 171 km/h

Gang: 3

Kurve 15

Speed: 95 km/h

Gang: 2

Kurve 16

Bezeichnung: New Holland

Speed: 215 km/h

Gang: 4

Für detaillierte Daten und Infos zum Kurs klicken Sie auf die Streckenmakierungen

Streckeninfos

Kurs Circuit de Barcelona-Catalunya
Streckenlänge 4,655 km
Renndistanz 66 Runden = 307,104 km
Rundenrekord D. Ricciardo (Red Bull Racing)
1:18,441 (2018)

Charakteristik

Abtrieb hoch
Vollgasanteil 58 Prozent
Reifenverschleiß mittel
Bremsverschleiß niedrig
Benzinverbrauch mittel

Termine

1. Freies Training 11.05.2018 | 11.00 - 12.30 Uhr » Live-Ticker
2. Freies Training 11.05.2018 | 15.00 - 16.30 Uhr » Live-Ticker
3. Freies Training 12.05.2018 | 12.00 - 13.00 Uhr » Live-Ticker
Qualifying 12.05.2018 | 15.00 - 16.00 Uhr » Live-Ticker
Rennen 13.05.2018 | 15.10 Uhr » Live-Ticker