Wintergarten Kosten

Hilfreiche Kostenkalkulation: Was darf ein Wintergarten kosten?

Wollen Sie einen Wintergarten, der das ganze Jahr bewohnbar ist? Einen, der im Winter kuschelig warm ist und im Sommer ein kühles Lüftchen eine angenehme Temperatur mit sich bringt? Oder wollen Sie lieber einen Kaltwintergarten, den Sie als Abstellmöglichkeit für Ihre Pflanzen benutzen können? Die Kosten eines Wintergartens pauschal festlegen zu wollen, ist ähnlich schwer, wie bei einem Hausbau. Verschiedene Kostenfaktoren ergeben Gesamtkosten zwischen 8.000 und 50.000 Euro.

Die Vorzüge eines Wintergartens

Ein Wintergarten vergrößert Ihr Wohnzimmer um einige Quadratmeter. Sie und Ihre Gäste können bei Wind und Wetter gemütlich zu Kaffee und Kuchen in Ihrem Wintergarten sitzen. Doch Achtung: Nicht jeder Wintergarten eignet sich gleichermaßen für lange Aufenthalte bei einer Außentemperatur von 0 Grad. Grundsätzlich lassen sich Wintergärten und entsprechend auch die damit verbundenen Kosten in drei Bereiche aufteilen:

kalter Wintergarten mittelwarmer Wintergarten warmer Wintergarten
ab 8.000 Euro ab 10.000 Euro ab 15.000 Euro
mittlere Temperatur: 12 Grad mittlere Temperatur: 19 Grad mittlere Temperatur: 22 Grad

Benutzung:

  • überwintern von winterharten
    Pflanzen
  • mit nachgerüstetem Kamin auch im Frühling/Herbst bewohnbar
  • je nach
    Beschattung
    Wohnraum im Sommer 

Benutzung:

  • überwintern von winterharten Pflanzen
  • durch Beheizung bewohnbar im Frühling/Herbst
  • kaum Isolierung; starker Wärmeverlust im Winter 

Benutzung:

  • durch gute Verglasung
    und Dämmung problemlos das ganze Jahr bewohnbar
  • Wohnraum für exotische Pflanzen
  • voll nutzbarer, erweiterter Wohnraum 

  Infobox

Bedenken Sie, dass die Kosten eines Wintergartens je nach Anbieter variieren können. Sollten Sie sich ein Angebot erstellen lassen, so informieren Sie sich ebenfalls über weitere Zusatzkosten wie Fundament, Konstruktion (Material), Türen, Fenster, Außenkonstruktion, Heizung, Anschluss an bestehendes Heizsystem, Montage & Planung. Pro Quadratmeter müssen Sie bei einem Kaltwintergarten ab 600 Euro und für einen Wohnwintergarten ab 1.600 Euro rechnen.

Wintergarten mit Sitzecke
Warme Wintergärten sind zwar sehr kostenintensiv, schaffen aber reichlich Wohnraum. 

Inspirationsideen für Ihren Wintergarten

Wenn Sie Ihr Haus um einen Wintergarten erweitern möchten, dann ist das gleichzeitig eine Wertsteigerung der Immobilie. Als Inspirationshilfen können Bauten, wie die Orangerie oder Gewächshäuser dienen. Sie können Ihren Wintergarten individuell nach Ihren Vorlieben und Wünschen gestalten. Folgende Faktoren haben maßgeblichen Einfluss auf die Nutzung, den Wert und die Optik Ihres Wintergartens.

1.  Material der Konstruktion

a.      Kunststoff

b.      Holz

c.      Aluminium

d.      Holz-Aluminium

2. Türen

a.      Schiebetüren

b.      Türen mit Insektenschutz

c.      Falttüren

3. Dachform

a.      Walmdach

b.      Solardach

c.      Pyramidendach

d.      Pultdach

e.      Knickpultdach

4. Beschattung

a.      Dachbeschattung

b.      Seitenbeschattung

 

Tipps vom Fachmann: Kostenübersicht Wintergarten

Was kostet was? Welches Angebot enthält die Gesamtkosten von der Planung zur Übergabe? Muss ich mit Folgekosten rechnen? Die Baugenehmigung eines Wintergartens kostet rund 500 Euro. Für die Montage können Sie zwischen 1.500 und 3.000 Euro extra rechnen. Das Fundament kann je nach Quadratmeter zwischen 3.000 und 8.000 Euro kosten. Der Hauptteil Ihres neuen Wintergartens ergibt sich allerdings aus dem von Ihnen gewählten Rahmen und der gewünschten Verglasung. Hier unterscheiden sich die Einzelpreise – ob Aluminium oder Holz, 2-fach- oder 3-fach-Verglasung – enorm. Ein solides Aluminiumgestell für knapp 12 Quadratmeter kostet inklusive zweifacher Isolierverglasung rund 14.000 Euro.

 

Wintergarten von außen aus Glas
Die Nachrüstung eines Wintergartens auf der Terrasse verursacht wenig baulichen Aufwand.
  Unser Tipp:

Ein Wintergarten ist eine Erweiterung einer Immobilie. Hierfür können Sie bis zu 2,5 Prozent oder maximal 1.278 Euro jährlich über acht Jahre zurückerstatten. Wenn Sie Kinder haben, steigt dieser Betrag weiter an. Bevor Sie einen Wintergarten kaufen, informieren Sie sich bei Ihrem Steuerberater über alle Förderungsmöglichkeiten.

  kalter Wintergarten (nicht temperiert) mittelwarmer Wintergarten (teilweise temperiert) warmer Wintergarten (Wohnraum)
günstigster Preis ab 8.000 Euro ab 10.000 Euro ab 15.000 Euro
Standardpreis ab 15.000 Euro ab 25.000 Euro ab 30.000 Euro
Premiumpreis ab 20.000 Euro ab 30.000 Euro ab 40.000 Euro

Was bietet unser Service?

Wir arbeiten als Kundenbetreuer und Online-Portal eng an Ihrer Seite, um Ihnen Kaufentscheidungen rund um Ihr Zuhause nachhaltig zu unterstützen. Hierfür vergleichen und prüfen wir regionale Anbieter und empfehlen Ihnen bis zu drei Fachfirmen in Ihrer Umgebung, um Ihnen Sicherheit und Orientierung bei den steigenden Angeboten zu gewährleisten. Dieser Service ist kostenlos* und unverbindlich.

* Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Partner.

Bildquellen:
© be Around GmbH
© js-photo - Fotolia
© leszekglasner - AdobeStock
© Sensay - Shutterstock
© U. J.Alexander - AdobeStock