Flüssiggastank

Flüssiggastank – effektive Energie sicher und platzsparend lagern

Die Umwelt profitiert, sowie Ihr Konto, gleichzeitig haben Sie es während kälterer Tage zuhause angenehm warm. Trotz kaum Emissionen dient Flüssiggas als effektiver Energieträger. Nur einen passenden Behälter benötigen Sie. Denn dank des richtigen Flüssiggastanks lagern Sie den leicht entzündlichen Stoff sicher und platzsparend.

Inhaltsverzeichnis

    Eigenschaften und Vorteile von Flüssiggas und passenden Tanks

    Hohe Heizleistung, niedrige Umweltbelastung. Tatsächlich kann bei Förderung und Verbrennung kombiniert sogar bis zu 50 Prozent weniger CO2-Ausstoß entstehen als bei Erdöl. Noch umweltschonender verfahren Sie mit Bio-Flüssiggas, das bei der Produktion von Bio-Diesel – Zutaten dabei sind industrielle Abfälle sowie Pflanzenöl – automatisch entsteht. Heizen Sie mit Flüssiggas, emittieren Sie zudem kaum Feinstaub, Ruß und Stickoxide. Giftig ist es ebenfalls nicht, weshalb Sie das Gas theoretisch auch in Wasserschutzgebieten nutzen dürfen. Gleichzeitig übertrifft die Heizleistung andere Energieträger wie Erdgas, Holzkohle oder Pellets deutlich: Für 65 Kilowattstunden (kWh) genügen Ihnen fünf Kilogramm Flüssiggas. Da Flüssiggas zudem schwerer als Luft ist, verflüchtigt es sich weniger leicht als Erdgas, sammelt sich stattdessen am Boden.

    Gleichzeitig bleibt es bereits bei Raumtemperatur flüssig, hat damit wesentlich weniger Volumen als in gasförmigem Zustand, was sich wiederum positiv auf die Größe Ihres Flüssiggastanks auswirkt. Ein wichtiger Fakt. Schließlich installieren Sie Flüssiggastanks auf Ihrem Grundstück und machen sich damit unabhängig von einem Anschluss ans Gasnetz. Darüber hinaus benötigen Sie keinen Heizkeller, wenn Sie den Gastank unterirdisch oder oberirdisch im Garten platzieren. Steigen Sie auf eine Gasheizung um, unterstützt Sie der Staat häufig mit 10 bis 15 Prozent des Investitionspreises.

    Gasherd mit Flammen
    Gas gilt als äußerst günstiger Brennstoff und wird staatlich gefördert.

    Qualitätsstandards und Sicherheitsvorschriften für den Flüssiggastank

    • Da Flüssiggas leicht entzündlich ist, steht der Tank unter hohem Druck. Zudem befindet sich im Innern kein Sauerstoff.
    • Ihren Flüssiggastank dürfen Sie laut Vorschrift nicht im Haus lagern. Entweder installieren Sie ihn ober- oder (halb-)unterirdisch im Garten.
    • Für die nötige Belüftung achten Sie rund um die einzelnen Behälter auf die vorgeschriebene Schutzzone.
    • Zur Gewährleistung eines einwandfreien Zustandes schreiben Produktsicherheitsgesetz sowie die Betriebssicherheitsverordnung Flüssiggastanks den überwachungspflichtigen Druckbehältern zu. Alle zwei Jahre müssen Sie Ihre beispielsweise vom TÜV einer äußeren, alle fünf respektive zehn Jahre einer inneren Prüfung unterziehen lassen.
    • Um Korrosion zu vermeiden, benötigen eingegrabene, sogenannte erdbedeckte Tanks eine spezielle Außenschicht.

    Finden Sie die passende Größe für Ihren Flüssiggasbehälter

    Entscheidend für die Unterbringung Ihres Flüssiggastanks ist seine Größe, die wiederum vom Umfang Ihres Haushalts und damit dem Energiebedarf abhängt. Grundsätzlich können die unterschiedlichen Modelle zwischen 900 und 6.500 Liter fassen. Berechnen Sie vor der finalen Anschaffung daher Ihren jährlichen Heizbedarf. Gleichzeitig bedenken Sie, dass Sie Flüssiggastanks aus Sicherheitsgründen laut Gesetz nur bis zu 85 Prozent füllen dürfen. Als grobe Leitlinie können Sie für rund 125 Quadratmeter Wohnfläche von einem Volumen von 2.500 Litern ausgehen. Da sich der Bedarf jedoch individuell berechnet, lassen Sie sich am besten von einem Experten beraten.

    Freistehender Flüssiggastank in grün
    Gastanks gibt es in Standardgrößen auch zur Miete.

    Der Kostenüberblick

    Anschaffungs-art Anschaffung Laufende Kosten (Mögliche) Zusatzkosten Vorteile Nachteile
    Kaufen 1.500 bis 2.000 € ca. 0,06 € Flüssiggas / kWh

    400 bis 1.000 € für Tiefbau von Tankloch im Garten

    50 € für äußere Sicherheitsprü- fung (alle zwei Jahre)

    400 € für innere Sicherheitsprü- fung (alle 5 respektive 10 Jahre)

    Unabhängigkeit vom Gasanbieter

    Sparen beim Flüssiggas

    Hohe Anschaffungs-kosten

    Selbst tragen der Instandhaltungskosten
    Mieten -

    ca. 0,06 € Flüssiggas / kWh

    ca. 120 € / Jahr
    400 bis 1.000 € für Tiefbau von Tankloch im Garten

    Keine hohen Anschaffungs-kosten

    Instandhaltung durch Tankanbieter (prüfen Sie den Vertrag)

    Rücknahmekosten durch den Vermieter übernommen

    Abhängigkeit von einem Flüssiggasan- bieter und den damit verbundenen Preisen

    Kein Anbieterwechsel möglich

     

      Unser Tipp:

    Flüssiggas bietet Vorteile in Sachen Umwelt und Heizleistung, doch hat gleichzeitig auch seine Tücken. Entsprechend wichtig ist die Beratung für den Kauf Ihres Flüssiggastanks zur Lagerung zuhause. Der richtige Fachmann ist gefragt. Finden werden Sie ihn dank unseres Service. Auf Basis Ihrer individuellen Bedürfnisse werden Sie mit bis zu drei Fachfirmen in Ihrer unmittelbaren Umgebung in Kontakt gebracht. Danach entscheiden Sie, welches der drei Angebote am besten zu Ihnen passt. Dies ist für Sie komplett kostenlos und unverbindlich.*

    * Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Partner.

     

    Bildquellen:
    © be Around GmbH
    © Henryk Sadura - Shutterstock
    © marketlan - AdobeStock
    © thomasknospe - AdobeStock
    © thomasknospe - Fotolia