Objekto - Gabi Stapelbarer Stuhl / Gebeizte Buche - Objekto - Holz natur

Objekto - Gabi Stapelbarer Stuhl / Gebeizte Buche - Objekto - Holz natur

498,00 €
Kostenloser Versand
Objekto Stapelbarer Stuhl Holz Nussbaum. Masse: B 46 x Tiefe 53 cm x H 84 cm - Sitzfläche: H 46 cm.Renaud Bonzon ist französischer Herkunft mit brasilianischer Staatsbürgerschaft, er entwirft und stellt in seiner eigenen Tischlerei seine Kreationen her. Seine Tätigkeit konzentriert sich vor allem auf die Holzbearbeitung, insbesondere das Brettschichtholz. Infolge der Begeisterung über seinen Erfolg, den Renaud Bonzon 1988 mit seinem Schaukelstuhl Gaivota hatte (Preisauszeichnung des Museums des brasilianischen Hauses und der Preis Movesp.) und stellt er sich der Herausforderung, die jeder Möbeldesigner sucht: einen schönen, hochwertigen Stuhl zu einem erschwinglichen Preis entwerfen. Das Brettschichtholz, mit dem er sich damals befasste, faszinierte ihn, denn mit einem Minimum an Material konnte er somit komfortable Rundungen schaffen. Er entschied sich also, mit dieser Technik seinen ersten Stuhl zu entwerfen. Die Brettschichtholz-Technik ist ökologisch, weil sie ermöglicht, Holzabfälle zu recyceln. Neben dem umweltfreundlichen Aspekt können mit diesem Verfahren das Holz geformt und breite Bögen konstruiert, d.h. eine Bewegung in die Struktur des Möbelstücks gebracht werden. Eines der Hauptmerkmale dieses Stuhls ist, dass er nur aus zwei Elementen besteht: der Seite und der Querstrebe. Im Gegensatz zu vielen Stühlen werden hier die Sitzfläche und die Rückenlehne durch die Querstreben gebildet, die der ganzen Konstruktion ihre Struktur geben. Ein weiteres elegantes und charaktervolles Merkmal ist das Dreieck, das durch die Verbindung der drei geschichteten Holzstäbe entsteht, die die Seite des Stuhls bilden. Ein leicht gekrümmter Holzstab für das hintere Stuhlbein und die Rückenlehne, ein weiterer für die Rückenlehne, die Sitzfläche und das vordere Stuhlbein, er bildet ein "S", und schließlich der letzte Holzstab für das hintere Stuhlbein, die Sitzfläche und das vordere Stuhlbein, der ein "U" bildet. Außerdem erhält der Stuhl durch diese originelle Zusammenfügung eine gewisse Flexibilität. Obwohl das nicht empfohlen wird, kann man der Lust kaum widerstehen, auf den hinteren Stuhlbeinen zu schaukeln. In diesem Fall entsteht eine große Spannung in der Verbindung Hinterbein-Sitzfläche-Rückenlehne, die von diesem Dreieck absorbiert wird, welches sich leicht verformt, ohne jedoch dabei an Festigkeit zu verlieren.. Lieferung gratis.
Mehr lesen