Warum teils unerfüllbare Fantasien das Liebesleben so richtig aufheizen

Frau mit Augenmaske aus schwarzer Spitze und Rose im Mund

Die Liebe gefühlt und ausgelebt ist das wunderbarste Geschenk, von dem viele Singles träumen. Ist ein Traumpartner in greifbarer Nähe und erwidert dieser die starken Emotionen des Partnersuchenden, dann steht einem heißen Liebesabenteuer nichts mehr im Weg. Doch trotz erfüllter Beziehung braucht es auch einen eigenen „Kick“, welcher von innen kommt. Erotische Fantasien spielen hier eine tragende Rolle.

Therapeuten sowie Psychologen fanden übereinstimmend heraus, dass es eben doch ein wenig mehr als guten Sex zwischen zwei Liebenden braucht, um die Liebesflamme dauerhaft am Brennen zu halten. Ein wichtiger Faktor in Sachen ausgefüllter Liebe ist und bleibt das gute, alte Kopfkino, welches jeder Mensch in sich trägt und öfter mal besuchen sollte.

Hier in unserem tiefsten Inneren entstehen die besten Ideen, hier können wir Erotik in vollen Zügen genießen und sie in unsere Liebesbeziehung elegant harmonisch sowie prickelnd miteinbauen.

Geheime Träume bringen die richtige Würze ins Liebesleben

Dinge, welches in Wirklichkeit eventuell zur Verwirrung oder zum Entsetzen des Partners beitragen könnten, sollten wir natürlich besser für uns behalten. Bringen diese hoch erotischen, manchmal sogar bizarren Träume uns im Bett auf Hochtouren, nutzen diese automatisch auch dem Partner respektive der Partnerin. Es sind meist die unausgesprochene, aber dafür umso intensiver gelebte Leidenschaft, welche eine unvergessliche Liebesnacht ausmacht. Dennoch kann es klar von Vorteil sein, sich mit seinem Geliebten bzw. sich mit seiner Geliebten über erotische Fantasien zu unterhalten, um anturnende Vorspiele gemeinsam kreieren bzw. vorbereiten zu können. Offenheit und Toleranz sollten zu einer gut funktionierenden Partnerschaft einfach dazugehören.

Wie bringe ich also meinem Partner meine persönlichen Fantasien nahe?

Hier einige Tipps, welche zur Harmonie einer hoch erotischen Beziehung beitragen:

  • Überfordern Sie ihren Partner bzw. ihre Partnerin keinesfalls mit erotischen Fantasien, die vielleicht zu extravagant sind. Bringen Sie vorsichtshalber diese bestimmte Fantasie zunächst einmal auf ein für jeden verträgliches Niveau und schauen Sie, wie Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin darauf reagiert. Gibt es ein durchweg positives Feedback, dürfen Sie gerne etwas tiefer ins Detail gehen. Aber bitte Schritt für Schritt!
  • Schenken Sie sich und Ihrem Partner bzw. sich und Ihrer Partnerin einen Zeitpunkt am Tag, an dem Sie gemeinsam bisher unerfüllte Wünsche besprechen und dokumentieren. Finden Sie zusammen einen Weg, diese Träume gemeinsam in nächster Zeit auszuleben.
  • Überraschen Sie Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin mit einem erotischen Liebes-Adventure. Bereiten Sie ein erotisches Menü vor, tragen Sie aufregende Kleidung und genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Liebsten oder Ihrem Liebsten vor der Nachspeise im Schlafzimmer einen prickelnden Film.

Entdecken Sie sich und Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin jedes Mal neu. Sie werden sehen, die Flammen der Wollust und Leidenschaft werden von Mal zu Mal höherschlagen. Wichtig dabei ist, dass Sie die Wünsche und Träume Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin nie aus den Augen verlieren –denn Egoismus hat in einer schönen erotischen Partnerschaft wahrlich nichts verloren.

Verschmelzen Sie mit Ihrer Liebsten bzw. mit Ihrem Liebsten zu einer erotischen Einheit, welche sich von Zeit zu Zeit gerne immer wieder neu erfindet und definiert!

Bildnachweis: iStock-179617759

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche