Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche

Endlich wohlfühlen! Die besten Tipps für mehr Selbstvertrauen im Umgang mit anderen Menschen

Händchen haltent kaffee trinken

Nicht immer strahlen wir so viel Selbstsicherheit und innere Balance aus, wie wir es uns gerne wünschen würden. In erster Linie kommt es natürlich darauf an, dass wir uns selbst wohlfühlen. Aber sind wir mal ehrlich: Wir möchten natürlich auch von anderen Menschen positiv wahrgenommen werden.

Ein großer Teil unserer Ausstrahlung geht von innen aus. Damit ist nicht (nur) gemeint, dass Äußerlichkeiten eine geringere Rolle spielen. Stattdessen geht es um den Nährstoffhaushalt in unserem Körper. Die Haut, die Haare und auch die Zähne können sich nur dann in Topform präsentieren, wenn sie mit allen wichtigen Nährstoffen optimal versorgt sind. Für einen gelungenen Eindruck sind unsere Haut, die Haare und die Zähne aber gewissermaßen ein Teil unserer persönlichen “Visitenkarte”. Daher sollte man auch auf deren Pflege achten, um sich selbstbewusster zu fühlen.

Vielen Menschen ist das überhaupt nicht bewusst, zumal ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen oftmals über Jahre vollkommen unentdeckt bleibt. Eines der wichtigen Vitamine, das zu einem großen Teil unsere Gesundheit beeinflusst, ist das Vitamin D. Es versorgt nicht nur die Haut, Haare und Zähne, sondern stärkt auch die Knochen und ist allgemein für unser Immunsystem unerlässlich.

Es gibt aber noch viele andere Dinge, welche sich eher psychisch erklären lassen, die einen maßgeblichen Einfluss darauf haben, wie wir wahrgenommen werden. Besonders bei der Partnersuche, bei Vorstellungsgesprächen und anderen Begegnungen möchten wir einen guten Eindruck machen. Wir schauen darauf, was man dafür alles tun kann, um im Umgang mit anderen Menschen eine besser Figur zu machen.

Mens sana in corpore sano

Diese lateinische Redewendung bedeutet: “Ein gesunder Geist steckt in einem gesunden Körper”. Allerdings lässt sich diese Aussage reziprok deuten. Es geht also darum, dass die Balance stimmt und dass man körperlich und seelisch mit sich im Einklang ist.

Auf der einen Seite gibt es natürlich Nährstoffe, Vitamine & Spurenelemente, die jeder Organismus benötigt, um überhaupt funktionieren zu können. Aber natürlich ist auch eine intakte Psyche wichtig und trägt einen großen Teil zur Gesundheit bei.

Andere Menschen merken schnell, wenn mit einem etwas nicht stimmt – egal, ob es um die körperliche oder geistige Gesundheit geht. Wer darauf achtet, dass es nicht zu Problemen mit diesen beiden Faktoren kommt, kann einen überzeugenden Eindruck hinterlassen und wirkt nicht schwach. Das ist wichtig, um Selbstvertrauen im Umgang mit anderen Menschen zu entwickeln.

Die richtigen Vorbereitungen vor einem Treffen

Insgesamt ist es tatsächlich so, dass der erste Eindruck sehr entscheidend ist. Darum ist ein gepflegtes Aussehen insbesondere beim ersten Date oder bei einem Vorstellungsgespräch absolut unerlässlich. Eine zweite Chance gibt es hier nämlich sicher nicht.

In der Regel ist die Nervosität vor solche Ereignissen extrem groß. Darum ist ein ausgiebiges Bad vorher eine gute Idee. Hier kann man das volle Pflegeprogramm in Ruhe ablaufen lassen, aber vor allem sorgt es auch für Entspannung und auch dafür, dass der Puls sich wieder auf ein Normalmaß zurück reguliert. Zwar es ist nicht notwendig, immer mit einer übertriebenen Coolness aufzutrumpfen, doch zu nervös sollte man auch nicht sein.

Ein Entspannungsbad, ein Peeling, eine Rasur und eine Pediküre führen ganz sicher dazu, dass man sich gleich viel wohler in der eigenen Haut fühlt. Auch die Haare können jetzt noch in Ruhe gepflegt werden. Die Frauenwelt liebt es, auch einmal eine schöne Haarkur aufzubringen. Nach dem Baden das Eincremen nicht vergessen, das sorgt für eine geschmeidige Haut und somit für einen deutlich erhöhten Wohlfühlfaktor.

So vorbereitet geht es dann für die Männer vielleicht an die Bartpflege, sofern dieser vorhanden ist. Wenn nicht, dann macht eine glatt rasierte Haut beim ersten Date sicher mehr Eindruck als ein unkontrollierter Wildwuchs. Aber auch beim Vorstellungsgespräch oder wenn man zu einer Feier erscheint, möchte man gut aussehen.

Für die Frauen ist jetzt vermutlich der richtige Zeitpunkt für die Frisur und das Makeup gekommen. Es ist nicht notwendig, zum Friseur zu laufen und einen Haufen Geld auszugeben. Wer vielleicht Eindruck schinden möchte, dem sei gesagt: Die meisten Männer bevorzugen auf jeden Fall offene Haare, also sollte Frau beim ersten Date lieber auf einen Dutt verzichten.

Das Makeup hängt auf jeden Fall von der Situation und dem Ort der Verabredung ab. Trotzdem gilt hier generell, weniger oft mehr. Der Mann möchte schließlich die Frau kennenlernen und nicht eine Fassade aus Farbe. Ein Unternehmen möchte etwas über die Kompetenz erfahren und nicht nur über das Aussehen.

Wer nicht schon vorher die Garderobe ausgesucht hat, sollte sich nun vor dem Kleiderschrank platzieren und sich in Ruhe überlegen, was wohl am besten passt. Ganz wichtig dabei ist aber auch, dass man hier auf keinen Fall den persönlichen Wohlfühlfaktor aus dem Blick verliert.

Die Wahl der passenden Garderobe

Die Outfit-Frage ist im Vorfeld oftmals noch aufregender als das anstehende Ereignis. Viele Menschen stehen beinahe verzweifelt vor dem Kleiderschrank und können sich einfach nicht entscheiden.

Frauen vor dem Kleiderschrank – die Qual der Wahl

Gerade Frauen zermartern sich häufig das Hirn. Sollen sie sich eher sexy oder doch lieber leger anziehen? Für Frauen bedeutet ein erstes Date oder auch ein Vorstellungsgespräch oft, einen echten Outfit Marathon vor dem Kleiderschrank zu absolvieren. Nicht selten gehen Frauen sogar noch vorher shoppen.

Doch genau genommen, ist das auf jeden Fall zu viel der Aufregung. Letztlich geht es ja nicht nur darum, gepflegt auszusehen, sondern auch darum, möglichst authentisch zu sein. Frauen wählen z.B. häufig für das erste Date einen Rock und eine Bluse oder sie entscheiden sich für ein Kleid. Der Gedanke dahinter ist immer, ein bisschen Bein zeigen schadet ja nie. Meistens finden Männer das auch echt schick. Als nächstes ist dann häufig die Schuhfrage an der Reihe. Es müssen nicht zwangsläufig High Heels sein, wichtig ist nur, dass die Schuhe zum Outfit und zu den eigenen Befindlichkeiten passen.

Natürlich gibt es auch Frauen, die weder Röcke noch Kleider leiden können, das ist natürlich überhaupt kein Problem. Warum sollte eine Frau, die ohnehin nie Röcke oder Kleider trägt, sich nun auf einmal verkleiden? Das wäre sogar höchst kontraproduktiv, da man so ein Bild von sich zeichnet, welches es in Wirklichkeit überhaupt nicht gibt. Auch zu einer Hose findet Frau tolle Kombinationen. Das kann eine schicke Bluse sein, oder ein Top oder ein Rollkragenpullover und vieles mehr.

Ganz am Ende ist vor allem entscheidend, dass sich Frau in ihrem Outfit absolut wohlfühlt und authentisch ist. Da kann man am Ende gar nicht so viele Vorgaben machen!

Männer verbringen weniger Zeit vor dem Kleiderschrank

Natürlich machen sich auch die Männer Gedanken über die passende Garderobe, doch ganz so kompliziert machen sie es dann doch nicht. Hemd und Hose sind schnell gewählt. Hier kommt es nur darauf an, dass man nicht plötzlich die Uralt-Jeans in der Hand hält, etwas schicker darf es schon sein. Auch wenn “Mann” vielleicht das Hemd nach dem Waschen einfach auf den Bügel hängt und hofft, es wird schon glatt hängen, so ist das erste Date oder ein Bewerbungsgespräch auf jeden Fall Anlass genug, ein Bügeleisen zur Hilfe zu nehmen. Ein erstes Date ist auch mal ein toller Anlass für einen Gürtel und ein Sakko.

Aber das ist natürlich auch nicht zwingend, denn wenn “Mann” sonst in seinem Leben so gar nichts mit Sakkos anfangen kann, dann sollte er sich auch jetzt nicht verkleiden. Das ist genauso sinnfrei wie eine Frau, die sich wegen eines ersten Dates ins Kleid zwängt, obwohl sie Kleider eigentlich verabscheut.

Eine schicke Jeans, kombiniert mit einem Hemd, kann auch toll aussehen. Wirklich wichtig ist aber, dass “Mann” beim ersten Date oder Bewerbungsgespräch auf jeden Fall saubere Schuhe trägt und es sollten auch nicht unbedingt Turnschuhe sein. Frauen und Chefs achten da gleichermaßen sehr drauf.

Rhetorik ist wichtig beim Aufeinandertreffen

Immer wenn man auf andere Menschen trifft, spielt die Rhetorik eine wichtige Rolle. Dabei geht es nicht nur darum, was man sagt, sondern auch, wie man es sagt. Das beschränkt sich aber nicht nur auf die Betonung von Wörtern, sondern schließt die gesamte Körpersprache mit ein.

Wer sich in Gegenwart anderer Menschen wohl fühlen möchte, sollte an seinen rhetorischen Fähigkeiten arbeiten. Dazu kann es auch helfen, mal selbst seine Stimme aufzunehmen. Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie dazu neigen, sehr schnell oder extrem laut zu reden. Wer hier Fortschritte macht, kann schnell einen viel besseren Eindruck machen und strahlt eine innere Balance aus.

Unter die Leute kommen – aber wo?

Man hört es immer wieder: Du musst mal unter die Leute kommen! Besonders schüchterne Menschen haben es hier manchmal nicht einfach. Bei einem Date ist das Ganze sogar noch komplizierter. Aber hier gibt es natürlich ein paar Evergreens: Zu den Klassikern gehören nach wie vor das Café, das Restaurant, die Bar oder das Kino. Manchmal aber auch ein Spaziergang oder der Besuch im Zoo.

Ein Spaziergang durch die Stadt als Übung fürs Selbstvertrauen

Wer sein Selbstvertrauen steigern möchte, kann es mal mit einem Spaziergang durch die Stadt versuchen. Alle Menschen die einem entgegenkommen kann man dann einfach mal anlächeln und schauen, ob sie zurücklächeln. Oder man schaut ihnen nett in die Augen. Viele werden lächeln und vielleicht in bisschen peinlich berührt den Blick abwenden. Anfangs mag das einem selbst noch ungewöhnlich vorkommen, aber es hilft sehr dabei, offener mit anderen Menschen zu kommunizieren.

Auch bei einem Date kann man sich bei einem Spaziergang in Ruhe kennenlernen. Die anfängliche Nervosität vergeht hierbei meistens sehr viel schneller, allein weil man in körperlicher Bewegung ist. Das hilft ungemein, das überschüssige Adrenalin abzubauen. Wo man spazieren geht, hängt natürlich immer von den persönlichen Vorlieben ab. Ein Spaziergang um einen See bezeichnet gleichsam den Anfang und das Ende eines Weges.

In einem Park gibt es meistens viel zum Anschauen, oder man kann sich natürlich auch gleich im Zoo verabreden. Hier hat man nicht nur einen tollen Spaziergang in der freien Natur, sondern man kann sich auch gemeinsam die Tiere anschauen und hat damit auch gleich wieder ein gemeinsames Gesprächsthema. Nach einem solchen Spaziergang könnte man natürlich noch gemeinsam ein Café besuchen, um sich auszuruhen und die gemeinsamen Erlebnisse noch einmal Revue passieren zu lassen.

Egal, für welchen Ort man sich letztlich bei einem Treffen mit anderen Personen entscheidet. Hauptsache ist, man fühlt sich dort wirklich wohl, denn das spürt dann letztlich auch das Gegenüber. Und in einer harmonischen und vertrauten Umgebung kann man viel besser authentisch sein und sich auf die Situation einlassen.

Fazit: Viele Wege führen zum Ziel

Abschließend lässt sich festhalten, dass es zahlreiche Bausteine gibt, um sich in Gegenwart anderer Menschen wohl zu fühlen. Selbstsicherheit kommt ein Stück weit von innen heraus. Eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und auch ein vitaler Geist leisten hier einen enorm wichtigen Beitrag. Im Zweifel kann man auch ein bisschen mit Produkten zur Nahrungsergänzung nachhelfen, wenn sonst Mangelerscheinungen drohen.

Mit Kleidung und Make-Up kann man ebenfalls am Selbstbewusstsein schrauben, allerdings sollte man hier auch nicht übertreiben. Der Look ist wichtig, aber er sagt noch nichts über den Charakter aus. Authentizität ist hier das entscheidende Schlüsselwort.

Um sich im Umgang mit anderen Menschen gelassener zu geben, muss man diesen natürlich auch zulassen. Rhetorische Gewandtheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Am Ende zählt aber nur die Praxiserfahrung – und dafür muss man nicht von einem Date zum nächsten hüpfen. Man lernt es auch bei Zusammentreffen mit Freunden in Gruppen oder sogar bei einem Spaziergang – so verbessert man sich ganz schnell in dieser wichtigen Disziplin, die einem nicht nur in der Liebe, sondern auch im Berufsleben (z.B. bei Bewerbungsgesprächen oder Gehaltsverhandlungen) weiterhelfen wird.

Bildnachweis: https://unsplash.com/photos/ELnxUDFs6ec ; Depositphotos_59188295_l-2015

Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche