EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker muss für eine schwere Operation im Krankenhaus.
Der scheidende EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich für eine schwere Operation ins Krankenhaus begeben. Der Eingriff wegen eines Aneurysmas sei für Dienstag geplant, teilte seine Sprecherin am Montag mit.
In Italien soll ein Warnsystem in Zukunft verhindern, dass Eltern ihre Kinder im heißen Auto vergessen. (Symbolbild)
Damit Eltern ihre Kinder nicht mehr im heißen Auto vergessen, macht Italien ein Warnsystem für Kindersitze zur Pflicht.
Michael Bloomberg will für US-Präsidentschaft kandidieren
Zum ersten Mal könnten sich in den USA zwei Multi-Milliardäre um die Präsidentschaft bewerben: Medienmogul und Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg will 2020 offenbar für die Demokraten gegen US-Präsident Donald Trump antreten.
November 7, 2019, Washington, DC, U.S: November 7, 2019 - Washington, DC, United States: President Donald Trump speakin
US-Präsident Donald Trump soll Gelder seiner gemeinnützigen Stiftung missbraucht haben. Er habe sie illegal für Geschäftszwecke genutzt. Trump muss als Strafe zwei Millionen Dollar (1,8 Millionen Euro) an wohltätige Organisationen zahlen.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den Zustand der Nato mit drastischen Worten kritisiert. Das Verteidigungsbündnis sei "hirntot", sagte Macron dem britischen Wirtschaftsmagazin "Economist" in einem Interview.
Italien macht Klimawandel zum Pflichtfach für alle Schüler. (Symbolbild)
Italien macht als erstes Land weltweit den Klimawandel zum Pflichtfach für alle Schüler.
Bye bye, John Bercow. Der für seine "Order!"-Rufe bekannt gewordene Speaker des britischen Parlaments ist abgewählt. Sein am Montag gewählter Nachfolger ist ein Mann namens Lindsay Hoyle.
Jetzt also doch: Britisches Parlament stimmt für vorgezogene Neuwahl im Dezember
Im vierten Anlauf hat es Premierminister Boris Johnson geschafft: Noch vor Weihnachten werden die Briten an die Wahlurnen gerufen. Der Premier hofft auf eine Mehrheit, um sein mit Brüssel ausgehandeltes Brexit-Abkommen umzusetzen.
FILE PHOTO: Britain's Prime Minister Boris Johnson leaves Downing Street to head for the House of Commons as parliament discusses Brexit, sitting on a Saturday for the first time since the 1982 Falklands War, in London
Die EU-Staaten haben sich nach Angaben von EU-Ratspräsident Donald Tusk auf einen Brexit-Aufschub bis Ende Januar geeinigt. Das teilte Tusk am Montag auf Twitter mit. Es ist die dritte Verschiebung in diesem Jahr - eigentlich sollte Gro...
Der Chef der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, ist nach Angaben von US-Präsident Donald Trump in Syrien getötet worden.
US-Präsident Trump spricht an der Grenze zu Mexiko bei Calexico. Foto: Jacquelyn Martin/AP
Und noch eine Mauer: Donald Trump verspricht jetzt auch eine "schöne" und "große" Grenzanlage im US-Bundesstaat Colorado. Blöd nur: Colorado liegt Hunderte Kilometer von der mexikanischen Grenze entfernt.
In Mexiko, dem größten Avocado-Produzenten der Welt, tobt ein blutiger Krieg. Die organisierte Kriminalität hat im Handel mit dem "grünen Gold" ein lukratives Geschäft gewittert. Die Folge: Bauern und ganze Dörfer werden terrorisiert.
Zeremonie zur Thronbesteigung von Kaiser Naruhito
In Japan haben die Zeremonien zur Thronbesteigung von Kaiser Naruhito begonnen. Zum Auftakt suchte der Monarch bei strömendem Wetter zunächst die Gottheiten auf. 
"Ordeeeeeeeeeeeer" - John Bercow, der Sprecher des Unterhauses, verwehrt Boris Johnson eine neue Abstimmung über den Brexit-Deal.
Und schon wieder eine Schlappe für Boris Johnson im britischen Parlament: Parlamentspräsident John Bercow (Foto) hat entschieden, dass nicht am Montag über Johnsons Brexit-Deal abgestimmt werden soll.
Hillary Clinton hat US-Präsident Donald Trump ordentlich aufs Korn genommen und ihn mit seinen eigenen Waffen lächerlich gemacht.
Hillary Clinton hat US-Präsident Donald Trump ordentlich aufs Korn genommen und ihn mit seinen eigenen Waffen lächerlich gemacht. Die Demokratin verlor 2016 die Wahl zur Präsidentin, wie die Kandidatur für ihren Gegner ausging, ist bekannt.
Premierminister Johnson spricht während der Samstagssitzung im Parlament. Foto: House Of Commons/PA Wire/dpa
Vor der Abstimmung über seinen Brexit-Deal am Samstag im Unterhaus hat der britische Premierminister Boris Johnson parteiübergreifend um Unterstützung geworben.
Die Vereinbarung von Ankara ist ein Armutszeugnis amerikanischer Diplomatie, das größte der gesamten Präsidentschaft von Donald Trump.
Militärischer Konflikt in Nordsyrien
Die USA und die Türkei haben sich auf eine Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Die Türkei werde ihren Militäreinsatz gegen die Kurdenmilizen 120 Stunden lang stoppen, sagte US-Vizepräsident Mike Pence in einer Pressekonferenz in Ankara. Ziel...
Militäroffensive der Türkei
Die USA haben wegen der Militäroffensive in Nordsyrien Sanktionen gegen die Türkei verhängt und eine sofortige Waffenruhe gefordert.
Um ein Zeichen gegen die oft schlechte Haltung von Zirkustieren zu setzen, hat die dänische Regierung vier Elefanten und ein Kamel für 1,5 Millionen Euro gekauft.
Mit viel Pomp und Zeremonie hat Queen Elisabeth II. am Montag traditionell das britische Parlament eröffnet. Die Königin fuhr mit einer vergoldeten Kutsche vom Buckingham-Palast zum britischen Parlament, die von sechs Pferden gezogen wurde.