Zugunglück in China
Fünf Waggons des mit 650 Passagieren und 37 Bahnmitarbeitern besetzten Personenzugs sind am Montagmittag in der zentralchinesischen Provinz Hunan im Süden Chinas von den Gleisen gekippt. Dabei soll ein Polizeibeamter ums Leben gekommen und 127 w
Robert Kelley will der britischen BBC eigentlich seine Einschätzung zur Lage in Südkorea vermitteln.
Vor gut drei Jahren wurde Robert Kelly zu einer TV-Berühmtheit in Großbritannien und zu einer Art Internet-Star weltweit, als seine Kinder ein TV-Interview stürmten. Jetzt hat er sie freiwillig mitgebracht.
Auf der MS Zaandam geht die nackte Angst um: Über 130 Menschen auf dem Kreuzfahrtschiff haben grippeähnliche Symptome, vier sind schon gestorben. Mindestens zwei Passagiere wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Donald Trump sorgt mit einer zynischen Anspielung für Aufruhr und wirft dem medizinischen Personal in New York indirekt Diebstahl vor.
In Illinois ist erstmals ein mit dem Coronaviurs infiziertes Baby gestorben. (Symbolbild)
In Illinois ist erstmals ein Baby gestorben, dass mit dem Coronavirus infiziert war. Die genaue Todesursache werde jetzt untersucht.
Italian President Sergio Mattarella speaks during a rare televised address to the nation as Italy battles a spread of coronavirus disease (COVID-19) in Rome
Eine kleine Panne im italienischen Fernsehen sorgte für etwas Heiterkeit in düsteren Zeiten. Ungewollt hat sich Italiens Präsident Sergio Mattarella in einer komischen Situation die Sympathie seiner Landsleute zugezogen, als er sich am Freitaga
Seniorenpaar trifft sich an der Grenze
Liebe ist, wenn man immer einen Weg findet, sich zu sehen. Das beweisen der 89 Jahre alte Karsten Tüchsen Hansen aus Nordfriesland und seine 85-jährige Freundin Inga Rasmussen aus Dänemark.
Instagram
Erst machte sie sich in einem Instagram-Video über die strengen Corona-Maßnahmen lustig - jetzt ist sie selbst mit dem Coronavirus infiziert. Irland Tate aus dem US-amerikanischen Tennessee hatte damit geprahlt, wie sie sich über die...
Seit fast drei Wochen ist Italien stillgelegt. Die Menschen dürfen so gut wie gar nicht das Haus verlassen. Fast alle Geschäfte haben geschlossen.Ein öffentliches Leben existiert nicht mehr. Und trotzdem: Die Infiziertenanzahl steigt weiter..
Das Fell ist dreckig und zerzaust, am Hinterleib klaffen nässende Wunden. Was muss Simba bei seinem grausamen Besitzer für Qualen erlitten haben?
Die Botschaft der Bundesrepublik in den USA rät allen Deutschen, vor allem die in New York, die Vereinigten Staaten zu verlassen. "Wie empfehlen allen Reisenden, insbesondere natürlich Touristen und solchen, die nur kurzfristig hier sind, m...
Energetik-BGU - BATE Borisow
Der weißrussische Präsident hält das Coronavirus für eine "Psychose". Darum läuft das Leben in Weißrussland normal weiter.
Roma-Frau bettelt
Die Corona-Krise trifft die ärmsten der Armen besonders hart. Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma warnt davor, dass Rechtsextreme und nationalistische Politiker in Osteuropa sich die Situation zunutze machen.
Ärzte und Krankenschwestern kämpfen um das Leben der Erkrankten und gehen dabei an ihre Grenzen. Michelle Steiner ist eine von ihnen. Sie arbeitet in einem Krankenhaus in Michigan.
James Bond - Im Angesicht Des Todes
Bei einem Hauseinbruch in London haben unbekannte Täter fünf deaktivierte Schusswaffen erbeutet, die einst in James-Bond-Filmen zum Einsatz gekommen waren.
Mit dem "Social Distancing" ist es so eine Sache. Für junge Leute stellt es oft eine überschaubare Einschränkung dar, sich in Coronavirus-Zeiten von ihren Freunden fernzuhalten. Älteren Leuten und Kindern fällt es in der Regel deutlich schwerer.
Ein Geschichte, die rührt – und die Mut macht! Deswegen stört es auch nicht, dass Gianna weint, denn es sind Tränen der Freude, die die 86-jährige Italienerin vergießt. Freude darüber, dass sie das Corona-Virus besiegt hat. Und heim darf.
Coronavirus - Italien
Es sind Nachrichten wie diese, die einem dieser Tage ein Lächeln ins Gesicht zaubern: In Italien ist ein 101-Jähriger nach Angaben der Stadt Rimini nach einer Corona-Infektion geheilt aus dem Krankenhaus entlassen worden. 
Mexikaner schickt seinen Hund einkaufen.
Antonio Munoz aus Mexiko sitzt wegen der Corona-Pandemie seit Tagen zuhause in Quarantäne. Plötzlich überfiel ihn der Hunger nach Cheetos-Chips. Weil er das Haus nicht verlassen darf, schickte er einfach seinen Chihuahua in den Supermarkt.